Nov 102016
 

Die neue Saison im Jugendbereich startet genaugenommen bereits vor den Sommerferien mit den Qualifikationsturnieren. Dieses konnte die neue SCALA-U12 (Jahrgang 2005 und jünger) durchaus erfolgreich gestalten. Gelang doch nicht nur die Qualifikation für die Leistungsrunde, sondern auch ein Sieg gegen die Dauerrivalen vom SC Rist im abschließenden Spiel um Platz 3.

In der Folge konnte Ende Juni der Mini-Cup in Rendsburg gewonnen werden. Nachdem die Alstertaler in der Vorrunde noch keine Chance gegen den Gastgeber hatten, wurde dieser im Endspiel souverän besiegt.

Beim ersten Leistungsrundenturnier im September wurde sportlich der 2. Platz (durch einen Sieg gegen AMTV und eine Niederlage gegen Bramfeld) belegt. Leider wurde nachträglich wegen einer fehlerhaften Spielermeldung „am grünen Tisch“ verloren. Die Folge war der Zwangsabstieg in die untere Gruppe.

Dort wartete beim zweiten Turnier die Mannschaft von TURA, die schon in der letzten Spielzeit der Angstgegner der SCALA-Jungs waren. Auch diesmal war es ein wirklich unterirdisch schlechtes Spiel, das – mit vielen Fehlwürfen auf beiden Seiten – mit einem Korb Vorsprung (31:29) an die Harksheider Jungen ging. Trotz des abschließenden Sieges gegen HAHI langte es dann nur zum 7. Platz.

Das dritte Turnier mussten die Alstertaler somit erneut in der unteren Gruppe spielen. Erster Gegner war wieder das Team von TURA. Diese Begegnung wurde allerdings mit einer deutlich höheren Trefferquote (49:48) und dem besseren Ende für SCALA ausgetragen. Im abschließenden Spiel gegen HAHI ließ man dann nichts mehr anbrennen, so dass die Alstertaler am kommenden Sonntag wieder in der oberen Gruppe spielen dürfen.

 

P.S. Auch die zweite M12 (M12O) ist erfolgreich mit fünf Siegen und nur einer Niederlage in die Saison gestartet.

Aufstieg perfekt

 Posted by at 20:35  Jugend, Minis
Sep 232015
 

Die M12 hat durch zwei Siege im ersten Turnier den Aufstieg von der unteren in die obere Gruppe der Leistungsrunde perfekt gemacht. Im ersten Spiel gegen TURA Harksheide gewannen die Alstertaler die sehr umkämpfte Partie mit 49:46. Im zweiten Spiel wurde dem MTV Lüneburg dann mit 88:17 keine Chance gelassen. Am zweiten Spieltag warten nun die drei besten Teams Hamburgs auf die SCALA-Jungen. Ausgeglichene Partien wären schon ein Erfolg. Vielleicht gelingt aber auch mit einem Sieg eine Überraschung, um so den Wiederabstieg zu verhindern.

Für SCALA spielten Fabian, Fabian, Jan, Jonathan, Kiano, Klaas, Matteo, Max-Ole, Rupert und Simon.

SONY DSC

Die SCALA-U12 in ihren neuen Trikots.