Feb 062020
 

Weddinger Wiesel e.V. LogoDie Lüttkoppel-Arena ist am Samstag erneut Austragungsort dreier Spannung versprechender Partien. Es beginnt unsere M18A; gefolgt von unseren Oberliga-Damen (DO). Am Abend empfangen unsere Regionalliga-Damen (DE) die 1. Damen der Weddinger Wiesel aus Berlin.

Aber auch in der Tala (W14B) sowie im Timmerloh-Dome (W14A, W14L, W16L) können Longhorns bei ihren Heimspielen angefeuert werden.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
W12A 103 SA, 08.02.20 09:00 HBV-STUB TOWE 1 SCAL 2 16:70
M18A 61 SA, 08.02.20 14:00 HBV-LÜTT SCAL 1 HAPI 2 55:58
W14B 127 SA, 08.02.20 15:30 HBV-TALA SCAL 3 MTVL 1 18:54
DO 61 SA, 08.02.20 16:00 HBV-LÜTT SCAL 2 ALTO 1 81:44
DE 2065 SA, 08.02.20 19:00 HBV-LÜTT SCAL WIESEL 55:64
M16A 65 SO, 09.02.20 09:00 HBV-AST RIST 2 SCAL 1 72:53
W12L 34 SO, 09.02.20 09:30 HBV-HOOP BSV 1 SCAL 1 7:56
W14A 113 SO, 09.02.20 09:30 HBV-TIMM SCAL 2 RIST 2 40:45
W12A 110 SO, 09.02.20 10:00 HBV-KGSE1 EMTV 1 SCAL 2 44:77
W16L 67 SO, 09.02.20 11:30 HBV-TIMM SCAL 1 CONO 1 30:32
M14C 106 SO, 09.02.20 13:30 HBV-TES BCH 2 SCAL 2 55:63
W10A 107 SO, 09.02.20 13:30 HBV-HÖKO BSV 1 SCAL 1 8:11
W14L 29 SO, 09.02.20 13:30 HBV-TIMM SCAL 1 ATSV 1 28:74
M12BO 40 SO, 09.02.20 14:00 HBV-EEW SVNA 1 SCAL 1 14:79
W10A 108 SO, 09.02.20 14:40 HBV-HÖKO SCAL 1 BGW 1 50:11

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Jan 302020
 

Am Samstag freuen sich unsere Regionalliga-Damen (DE) in der Lüttkoppel-Arena auf viel Fan-Unterstützung, wenn sie am Abend die 1. Damen des TuS Neukölln aus Berlin zu Gast haben.

Eine ganze Reihe weiterer Hamburg Longhorns können ebenfalls in heimischen Hallen angefeuert werden (siehe unten).

Alle anderen spielenden SCALA-Teams reisen zu Auswärtsbegegnungen.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M14C 104 SA, 01.02.20 11:30 HBV-TIMM SCAL 2 MTVL 1 90:45
M16A 59 SA, 01.02.20 12:00 HBV-STUB TOWE 1 SCAL 1 35:38
W14A 108 SA, 01.02.20 14:00 HBV-LÜTT SCAL 2 ATSV 1 20:0
W14B 106 SA, 01.02.20 14:00 HBV-AHR WSV 2 SCAL 3 26:52
DE 2063 SA, 01.02.20 19:00 HBV-LÜTT SCAL TUSN 67:59
M14L 62 SO, 02.02.20 09:30 HBV-TALA SCAL 1 RIST 1 47:71
M09A 110 SO, 02.02.20 10:00 HBV-OHK SCAL 1 NTSV 1 12:22
W12L 32 SO, 02.02.20 11:30 HBV-AHRN WSV 1 SCAL 1 0:20
M09A 112 SO, 02.02.20 12:20 HBV-OHK SCAL 1 ATSV 1 15:47
W12A 108 SO, 02.02.20 14:00 HBV-OHK SCAL 2 NTSV 1 77:42
W16L 65 SO, 02.02.20 16:15 HBV-PEPE2 HAHI 1 SCAL 1 110:21

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Jan 262020
 

Die DISTRICT BOYS mussten sich knapp 43:44 gegen HTB geschlagen geben.

Ist die Ansage „Setzen Sechs“ normalerweise eher negativ behaftet, war sie diesmal erneut frei übersetzt das, was Coach Rober vor dem Spiel hätte sagen können, wenn er dem anwesenden Team seinen Matchplan vermitteln wollte. Denn: Was einmal funktioniert, geht auch beim nächsten Mal, dachten sich scheinbar die DISTRICT BOYS und liefen auch beim Spiel bei HTB2 wieder mit sechs Leuten auf.

Im Unterschied zur Halle vor zwei Wochen in Ottensen war diese in der Budapester Straße diesmal jedoch sehr groß und hatte einen gut meinenden Hausmeister, der so stark geheizt hatte, dass beim Betreten der Halle bereits leichte Schweißausbrüche einsetzten und bei einigen sogar mutmaßlich Schnappatmung einsetzte.

Aber offenbar hatten beide Mannschaften zu kämpfen; denn das Spiel war die ganze Zeit umkämpft (aber sehr fair), vor allem aber fielen die niedrigen Trefferquoten ins Auge, die beide Mannschaften ablieferten. Zunächst mit deutlich besserem Ergebnis für die DISTRICT BOYS. Zwar fiel der Ball nicht ganz zuverlässig durch die Reuse, aber in der Defense wurde nur sehr wenig zugelassen. Mit 9:8 wurde das Viertel gewonnen, ehe im zweiten Viertel der Korb endgültig vernagelt wurde. HTB gelangen nur zwei Feldkörbe, aber auch die DISTRICT BOYS verbuchten lediglich 11 Zähler, der Halbzeitstand somit 20:12, normalerweise eher ein Viertelergebnis.

Das dritte Viertel schoss dann punktmäßig förmlich durch die Decke – leider war die Steigerung bei HTB mit 425% schon fast exponentiell, während der Kurs der DISTRICT BOYS leicht schwächelte im Vergleich zum Vorviertel – was hieß das übersetzt auf das Geschehen auf dem Spielfeld: HTB gelangen nun mehr einfache Punkte, auch Dreier und das reichte schon, um 17 Zähler zu erzielen. Die DISTRICT BOYS blieben hingegen wieder nur bei 10 – der Vorsprung schmolz damit auf einen Zähler: 30:29.

Auch das Schlussviertel blieb knapp, es gelang HTB jedoch in letzter Minute auf vier Punkte mit 42:38 wegzuziehen – die Entscheidung? Mitnichten: Erst passierte drei Minuten gar nichts, aber dann: Ein Dreipunktespiel, zwei versenkte Freiwürfe und die DISTRICT BOYS lagen wieder mit 43:42 in Front. Noch 20 Sekunden zu spielen – Auszeit HTB und noch ein Foul zu geben. HTB wird gefoult, Auszeit, Einwurf HTB – und Korb direkt am Brett. Auszeit DISTRICT BOYS, noch 7 Sekunden. Pass, Wurf, daneben, aber die DISTRICT BOYS erhalten noch einmal einen Einwurf bei 2 Sekunden. Einwurf, Dribbling, Wurf und – an den Ring…

Somit standen die DISTRICT BOYS am Ende mit leeren Händen da – bei einem Punkt Rückstand fällt vermutlich jedem etwas ein, was er hätte machen können und das Spiel wird gewonnen. Sollte diesmal aber nicht sein. Festzuhalten war eine starke Defense, eine durchgehend engagierte Leistung und eine diesmal etwas schwächere Quote aus dem Feld – es sei aber nochmal klar gesagt, dass das Spiel NICHT bereits zur Halbzeit beendet wurde 😊

In drei Wochen geht es zum Spitzenreiter nach Halstenbek, ob wieder mit sechs Leuten wird noch ausgeknobelt…

Punkte: Malte 16 (4/5 FW), Lars 12 (2 Dreier, 1/6 FW), Götz 7 (3/3 FW), Daniel 4 (0/2 FW), Jan 2, Dirk 2.

Viertel aus Sicht der DISTRICT BOYS: 9:8 / 11:4 / 10:17 / 13:15

Jan 232020
 

WSG81Bei diesem Wochenende handelt es sich um ein beispielloses SCALA-Heimspielwochenende: am Samstag 4x im Timmerloh-Dome und 2x in der Lüttkoppel-Arena, und am Sonntag 3x im Gymnasium Heidberg, 2x im Ohkamp und 1x in der Tala.

Auswärts sind tatsächlich nur drei SCALA-Teams auf Punktejagd: unsere 3. Damen (DS) sowie unsere 1. Herren (HBB). Die weiteste Reise jedoch treten unsere Regionalliga-Damen (DE) an, die am Samstagnachmittag bei den Red Dragons im brandenburgischen Königs Wusterhausen zu Gast sind.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M14C 102 SA, 25.01.20 09:30 HBV-TIMM SCAL 2 TOWE 4 verlegt
W14B 102 SA, 25.01.20 11:15 HBV-TIMM SCAL 3 NTSV 1 25:30
W14A 106 SA, 25.01.20 13:00 HBV-TIMM SCAL 2 BSV 1 53:26
M16A 56 SA, 25.01.20 14:45 HBV-TIMM SCAL 1 WSV 1 48:69
DE 2057 SA, 25.01.20 15:00 KWH-PDH WSG81 SCAL 54:49
DS 53 SA, 25.01.20 15:30 HBV-CFSO ETV 3 SCAL 3 43:34
W16L 55 SA, 25.01.20 18:00 HBV-LÜTT SCAL 1 EBCR 1 27:71
DO 52 SA, 25.01.20 19:45 HBV-LÜTT SCAL 2 MTVL 1 71:53
W12L 30 SO, 26.01.20 10:30 HBV-OHK SCAL 1 RIST 1 42:54
M12BO 37 SO, 26.01.20 12:30 HBV-OHK SCAL 1 CONO 1 50:71
W14L 26 SO, 26.01.20 14:45 HBV-FSA SCAL 1 WSV 1 31:46
M14L 69 SO, 26.01.20 15:00 HBV-TALA SCAL 1 BSV 1 61:58
HBB 32 SO, 26.01.20 15:30 HBV-BUDA HTB 2 SCAL 1 44:43
W16L 58 SO, 26.01.20 16:30 HBV-FSA SCAL 1 RIST 1 31:67
M18A 57 SO, 26.01.20 18:15 HBV-FSA SCAL 1 OTT 1 45:41

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Jan 162020
 

BG ZehlendorfAm Samstag kann zunächst im Timmerloh-Dome unsere M14L angefeuert werden. Alle SCALA-Fans können danach unmittelbar „rüber“ zur Lüttkoppel-Arena, in der anschließend drei Begegnungen ausgetragen werden. Es beginnt dort unsere W16L; es folgen unsere Oberliga-Damen (DO); und abschließend zur Prime-Time empfangen unsere Regionalliga-Damen (DE) die 1. Damen der BG Zehlendorf aus Berlin.

Am Sonntag freut sich unsere W12L im Ohkamp auf viel Unterstützung. Sämtliche anderen am Wochenende spielenden SCALA-Teams reisen zu Auswärtsspielen.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M12BO 31 SA, 18.01.20 09:30 HBV-HÖKO BSV 2 SCAL 1 68:18
M14L 55 SA, 18.01.20 12:00 HBV-TIMM SCAL 1 RIST 3w 51:37
W16L 50 SA, 18.01.20 14:00 HBV-LÜTT SCAL 1 HWBA 1 27:107
DO 12 SA, 18.01.20 16:00 HBV-LÜTT SCAL 2 HAPI 1 64:35
DE 2050 SA, 18.01.20 19:00 HBV-LÜTT SCAL BGZ 70:83
M09A 101 SO, 19.01.20 10:00 HBV-AHR WSV 1 SCAL 1 25:17
W14L 23 SO, 19.01.20 10:00 HBV-BÖTT BGW 1 SCAL 1 71:50
W12L 27 SO, 19.01.20 10:30 HBV-OHK SCAL 1 BGW 1 126:25
M09A 102 SO, 19.01.20 11:10 HBV-AHR SCAL 1 TOWE 1 8:44
M14C 36 SO, 19.01.20 12:30 HBV-OCHT MTVL 1 SCAL 2 ausgefallen
M14L 58 SO, 19.01.20 13:30 HBV-BUDA HTS 1 SCAL 1 56:66
M16A 53 SO, 19.01.20 14:00 HBV-KGSE1 EMTV 1 SCAL 1 59:63
M18A 54 SO, 19.01.20 17:30 HBV-ELBI TOWE 2 SCAL 1 39:45

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Jan 142020
 

Die DISTRICT BOYS sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Gegen Ottensen gab es einen etwas überraschenden, aber souverän und letztlich ungefährdeten 76:64 Erfolg.

Bekanntermaßen werden insbesondere zu Beginn eines Jahres gute Vorsätze fürs neue Jahr gefasst. Das Erreichen eines Sixpacks mag sicherlich ein solcher sein (weniger bei den OLD BOYS und DISTRICT BOYS: Sixpacks sind dort viele vertreten, wenn auch mehrheitlich zu viert in einem Kasten)

Dass ein Sixpack jedoch für die Kadergröße zutrifft, war jedoch nicht vorgesehen, doch genauso kam es: Ganze sechs Spieler konnte Coach Rober zur Kabinenbesprechung begrüßen – eher suboptimale Voraussetzungen, zumal wenn man bedenkt, dass das Hinspiel mit 59:90 deutlich verloren ging. Und auch das Abschlussspiel des Jahres 2019 gegen Aufsteiger Niendorf deutlich verloren gegangen war.

Doch bereits beim Aufwärmen war zu spüren, dass die angetretenen Spieler plus Coach sich hier einiges vorgenommen hatten. Konzentriertes und fokussiertes Warm-Up von der ersten bis zur letzten Sekunde legten den Grundstein für eine hellwache Vorstellung, in der engagiert und konzentriert verteidigt und angegriffen wurde.

Zwar hatte Ottensen in der Mitte des ersten Viertels kurzzeitig (und einmalig) die Nase vorn, doch mit kurzem Schlussspurt konnten die DISTRICT BOYS mit einer knappen 16:14 Führung in die Viertelpause gehen.

Auch im zweiten Viertel blieb das Spiel eng, doch leisteten sich die DISTRICT BOYS keine Schwächephasen und bauten die Führung zur Halbzeit auf 34:28 aus. Es wurde die starke physische Präsenz von Malte und Michi genutzt, gegen die Ottensen an diesem Abend wenig gegenzusetzen hatte. Zudem erfolgte der Ballvortrag nahezu fehlerfrei, und die Anzahl der „unforced errors“ war auch sehr überschaubar. Zudem fielen die Würfe (Daniel, Jan) von außen recht gut, und der Wechsel zwischen den Verteidigungsformen stellte Ottensen ebenfalls vor einige Probleme.

In der zweiten Halbzeit ging es ebenso konzentriert weiter, nun trat verstärkt Lars in Erscheinung und war wie weiterhin Malte und Michi offensiv nicht unter Kontrolle zu bekommen. Die Führung konnte kurz vor Schluss des dritten Viertels auf 54:41 ausgebaut werden, ehe Ottensen noch auf 11 Punkte zum letzten Abschnitt verkürzen konnte. In der Viertelpause warnte Coach Rober eindringlich vor den Wurffähigkeiten von Ottensens #11, erstmal vergeblich, denn der warf erstmal zwei Dreier, die Führung schmolz folglich auf fünf Punkte.

Die DISTRICT BOYS gaben sich jedoch unbeeindruckt und legten ihrerseits wieder einen 6:0 Run hin, bauten die Führung bis Minute 35 sogar auf 67:53 aus und verwalteten diesen Vorsprung bis zum Ende, so dass am Ende ein souveräner 76:64 Sieg heraussprang. Gegen ein deutlich jüngeres Team, das mit fast doppelt so vielen Spielern angetreten war – um so größer die Freude bei den DISTRICT BOYS und Coach Rober, da dies sicher nicht unbedingt erwartet worden war.

Jeder Spieler konnte sich mit Punkten auf dem Block verewigen. Erwähnenswert ist darüber hinaus die Freiwurfquote, die mit 100% nicht mehr zu toppen sein wird (die ganze Wahrheit ist, dass es insgesamt nur vier Freiwürfe gab – aber auch die müssen erstmal getroffen werden!).

Die DISTRICT BOYS haben nun ein Wochenende spielfrei, ehe es am 26.01. bei HTB2 wieder um Punkte geht.

Punkte: Lars 23 (2 Dreier, 1/1 FW), Michi 21 (1/1 FW), Malte 20, Daniel 4, Jan R. 4, Dirk 4 (2/2 FW)

Jan 092020
 

Am Samstag reisen unsere Regionalliga-Damen (DE) nach Wolfenbüttel, um dort gegen die 2. Damen der Braunschweiger Eintracht aufzulaufen.

Unsere beiden anderen Damen-Teams können am Samstag in der Lüttkoppel-Arena angefeuert werden. Es beginnen unsere Oberliga-Damen (DO), unmittelbar gefolgt von unseren Stadtliga-Damen (DS).

Weitere SCALA-Heimspiele können am Sonntag im Timmerloh-Dome besucht werden (M16A, W16L). Alle anderen spielenden SCALA-Teams reisen zu Auswärtsbegegnungen.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M18A 46 SA, 11.01.20 14:00 HBV-LOTT NTSV 1 SCAL 1 47:49
DE 2047 SA, 11.01.20 15:00 WF-LIND BTSV 2 SCAL 56:52
DO 47 SA, 11.01.20 17:45 HBV-LÜTT SCAL 2 HSV 1 62:45
DS 48 SA, 11.01.20 19:30 HBV-LÜTT SCAL 3 ETV 2 21:79
M14C 27 SO, 12.01.20 09:30 HBV-TES BCH 2 SCAL 2 43:46
W14B 22 SO, 12.01.20 09:30 HBV-STEI NTSV 1 SCAL 3 65:15
M16A 47 SO, 12.01.20 13:30 HBV-TIMM SCAL 1 TSGB 1 42:53
W14A 103 SO, 12.01.20 15:00 HBV-BORN TSGB 1 SCAL 2 25:52
W12A 28 SO, 12.01.20 15:30 HBV-BÜLO OTT 1 SCAL 2 54:60
W16L 49 SO, 12.01.20 15:30 HBV-TIMM SCAL 1 WSV 1 43:91
HBB 29 SO, 12.01.20 19:30 HBV-BÜLO OTT 3 SCAL 1 64:76

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Jan 032020
 

Lundaspelen LogoNach Abschluss der Gruppenphase mit in 2 Tagen insgesamt 31 Begegnungen, in denen SCALA Hamburg Longhorns aufgelaufen sind, schließen sich nun unmittelbar die Play-Offs an.

Von unseren wacker und tapfer spielenden Teams, die teilweise auf sehr anspruchsvolle Gegner trafen, konnten sich sogar zwei für die begehrten Plätze in den A-Play-Offs qualifizieren. Alle anderen Longhorns haben aber in den B-Play-Offs auch noch die Gelegenheit eifrig auf Körbejagd zu gehen.

Die Play-Off-Phase wird nach K.O.-System bis hin zum Finale der jeweiligen Spielklasse ausgespielt. Eine Ausnahme bildet wie im vergangenen Jahr der U11-Wettbewerb (Mini Lundaspelen). Hier werden die Teams in der Play-Off-Phase je nach Abschneiden in der Gruppenphase in neue Gruppen (Level A bis E) eingeteilt. Für unser in der Gruppenphase zweitplatziertes GU11-Team bedeutet dies das Erreichen der „Play-Off A – Gruppe B“.

Playoff A

Girls U11 (Group B)

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
FR, 03.01. 20:05 Deutschland SCAL Schweden IK Eos Lund White 36:15
SA, 04.01. 11:15 Dänemark SISU Basketball Deutschland SCAL 19:10
SA, 04.01. 16:50 Dänemark Hørsholm 79ers Blå Deutschland SCAL 16:20

Girls U12

Runde Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Viertelfinale SA, 04.01. 12:10 Deutschland SCAL Deutschland TuS Lichterfelde 5:25

 

Playoff B

Boys U12

Runde Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Achtelfinale SA, 04.01. 09:10 Italien Mini Basket Nus/Ayas Deutschland SCAL 10:11
Viertelfinale SA, 04.01. 14:45 Italien Varese Young Eagles Deutschland SCAL 44:8

Boys U13

Runde Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Achtelfinale SA, 04.01. 14:45 Deutschland Hakro Merlins Crailsheim Deutschland SCAL 20:0

Boys U14

Runde Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
16tel-Finale SA, 04.01. 08:15 Schweden Helsingborg BBK Deutschland SCAL 22:33
Achtelfinale SA, 04.01. 14:00 Niederlande Triple Threat Deutschland SCAL 44:13

Girls U13

Runde Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Achtelfinale SA, 04.01. 12:35 Schweden Lobas Vit Deutschland SCAL 20:15

Girls U14

Runde Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Achtelfinale SA, 04.01. 09:10 Schweden Malbas BBK Vit Deutschland SCAL 20:15

Girls U16

Runde Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Achtelfinale SA, 04.01. 08:30 Schweden Spånga Basket Deutschland SCAL 30:17

Girls U18

Runde Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
Achtelfinale SA, 04.01. 10:15 Deutschland SCAL Schweden Lobas 16:48

 

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Dez 282019
 

Lundaspelen LogoUm an der inzwischen 42. Auflage von Lundaspelen, einem der traditionsreichsten Jugend-Basketballturniere in diesem Sonnensystem, teilzunehmen, reisen sage und schreibe 9 SCALA-Teams in das südschwedische Lund. Es handelt sich dabei um die in der Vereinsgeschichte größte SCALA-Delegation, die jemals die Reise nach Schweden angetreten hat; und tatsächlich schickt kein anderer Verein aus Deutschland mehr Teilnehmer zum Turnier als SCALA.

Aber auch das Turnier selbst kann mit Superlativen glänzen; über 400 Teams mit insgesamt über 1700 Spielern und Spielerinnen machen sich auf, um in insgesamt 1040 Spielen auf Punktejagd zu gehen; nicht zu vergessen die über 800 ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen, die nahezu 100 Schiris und die zahllosen Betreuerstäbe und mitreisenden Eltern.

Für jene, die nicht mitreisen, bietet der Veranstalter erneut die Möglichkeit, sämtliche Spiele im Live-Stream zu verfolgen. Gegen eine überschaubare Gebühr kann dafür ein „All Access Pass“ erworben werden.

Alle Teams spielen, wie auch in den vergangenen Jahren, zunächst in einer Gruppenphase. Je nach Erfolg gelangen sie anschließend in die A- oder B-Playoffs, welche dann jeweils nach K.O.-System ausgespielt werden.

Gruppenphase

Boys U12, Group 1

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 08:15 Schweden Lobas Vit Deutschland SCAL 51:12
DO, 02.01. 19:10 Deutschland SCAL Dänemark Virum Vipers 2:80
FR, 03.01. 18:20 Niederlande UBALL 2 Deutschland SCAL 37:7

Boys U13, Group 7

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 13:40 Deutschland SCAL Schweden AIK 5:51
FR, 03.01. 10:55 Dänemark Brønshøj Basket Black Deutschland SCAL 26:23
FR, 03.01. 15:10 Vereinigte Arabische Emirate Alumil Taaleem Titans Deutschland SCAL 62:4

Boys U14, Group 7

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 08:50 Deutschland SCAL Schweden Högsbo Basket Lions 12:70
DO, 02.01. 17:15 Dänemark Virum Vipers 1 Deutschland SCAL 84:8
FR, 03.01. 09:30 Dänemark Svendborg BBC Deutschland SCAL 37:12
FR, 03.01. 13:40 Deutschland SCAL Schweden Malbas BBK Vit 20:67

Girls U11, Group 4

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 12:40 Dänemark BMS Herlev Deutschland SCAL 22:24
DO, 02.01. 19:20 Deutschland SCAL Schweden Malbas BBK 09 Svart 42:22
FR, 03.01. 08:00 Schweden IK Eos Lund Green Deutschland SCAL 8:36
FR, 03.01. 11:25 Deutschland SCAL Dänemark BK Amager white 10:24

Girls U12, Group 3

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 10:40 Deutschland SCAL Schweden Lobas Vit 27:12
DO, 02.01. 18:00 Schweden Högsbo Basket Tigers Deutschland SCAL 13:24
FR, 03.01. 14:40 Deutschland SCAL Dänemark Hørsholm 79ers 15:6
FR, 03.01. 17:25 Dänemark SISU Basketball Red Deutschland SCAL 11:25

Girls U13, Group 5

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 08:10 Deutschland SCAL Schweden IK Eos Lund 21:49
DO, 02.01. 15:50 Deutschland SCAL Dänemark SISU Basketball Red 12:22
FR, 03.01. 12:55 Dänemark Værløse Deutschland SCAL 26:16

Girls U14, Group 6

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 10:10 Schweden Lobas Vit Deutschland SCAL 33:39
DO, 02.01. 13:40 Deutschland SCAL Schweden Alvik Basket Gul 16:42
FR, 03.01. 08:10 Dänemark Virum Vipers Deutschland SCAL 34:25
FR, 03.01. 18:35 Deutschland SCAL Dänemark SISU Basketball White 20:45

Girls U16, Group 3

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 17:55 Schweden IK Eos Lund Deutschland SCAL 47:9
FR, 03.01. 13:40 Deutschland SCAL Niederlande BC Utrecht Cangeroes 13:24
FR, 03.01. 19:20 Deutschland SCAL Dänemark Aabyhøj Basket 04 18:26

Girls U18, Group 1

Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
DO, 02.01. 10:10 Schweden ÄLI Basket Deutschland SCAL 32:22
DO, 02.01. 15:10 Dänemark SISU Basketball White Deutschland SCAL 32:26
FR, 03.01. 08:50 Deutschland SCAL Dänemark Falcon Black 6:47

 

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Dez 192019
 

Wer vor Weihnachten nochmals einen Bummel über Berliner Weihnachtsmärkte plant, sollte die Gelegenheit nutzen, unsere Regionalliga-Damen (DE) in die Hauptstadt zu begleiten, wo sie bereits am Freitag bei ihren Tabellennachbarinnen, den 1. Damen des TuS Neukölln zu Gast sind, um in einem Nachholspiel wichtige Punkte einzufahren.

Alle anderen Hamburg Longhorns, abgesehen von unseren Schweden-Reisenden, haben sich bereits in die Weihnachtspause verabschiedet. Die HBV-Saison setzt sich am 11. Januar 2020 fort.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DE 2018 FR, 20.12.19 20:00 BLN-ASO TUSN SCAL 74:50

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)