Mrz 052020
 

Hamburg LonghornsWegen der Hamburger Schulferien sind am Wochenende weiterhin keine SCALA-Jugendteams auf Punktejagd.

Am Samstag können lediglich unsere Ü35-Old-Boys (HSEN) in der Lüttkoppel-Arena angefeuert werden, und unsere Stadtliga-Damen (DS) können nach Wedel begleitet werden.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
HSEN 67 SA, 07.03.20 14:00 HBV-LÜTT SCAL 1 CONO 1 62:55
DS 70 SA, 07.03.20 15:30 HBV-AST RIST 4 SCAL 3 27:52
HSEN 69 SA, 07.03.20 16:20 HBV-LÜTT SCAL 1 HTB 1 20:0

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Feb 272020
 

Wegen der beginnenden Schulferien in Hamburg laufen am Wochenende keine SCALA-Jugend-Teams auf.

Stattdessen können aber sämtliche SCALA-Fans am Samstagabend in der Lüttkoppel-Arena unsere Regionalliga-Damen (DE) anfeuern, die dort zur Prime-Time die 1. Damen des MTV Wolfenbüttel zu Gast haben.

Am Sonntag unternehmen dann alle SCALA-Fans einen Ausflug nach Halstenbek, wo unsere Oberliga-Damen (DO) am Abend auf die Holstein Hoppers treffen.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DE 2079 SA, 29.02.20 19:00 HBV-LÜTT SCAL MTVW 45:70
DO 75 SO, 01.03.20 18:00 HBV-FELD HAPI 1 SCAL 2 34:55

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Feb 262020
 

Besonders erfolgreich zeigte sich auch am letzten Wochenende unsere W10. Leiter musste Ahrensburg krankheitsbedingt ihre Spiele absagen, so dass man sich mit BG West auf ein „Langspiel“ einigte – 8 mal 5 Minuten war für viele in unserer Mannschaft neu und forderte einiges an Kondition. Außerdem sollte das Spiel genutzt werden, um auch den neueren Mitspielerinnen ihre ersten Punktspielerfahrungen zu ermöglichen und das setzten sie gleich fantastisch um.
Bis zur Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel und es stand 30:30. Doch dann setzen vermehrt unsere „alten“ Hasen Akzente, so dass SCALA mit 59:47 gewann.

Auch zu erwähnen ist, dass so gut wie alle Mädchen gepunktet haben oder durch ihre Schnelligkeit und tollen Rebounds aufgefallen sind.

Für SCALA spielten: Elif, Endam, Finja, Jacqueline, Lana, Linn, Lotta, Nele, Roye und Sophie.

Sehr zufrieden und in der 2. Saisonhälfte ungeschlagen gehen wir jetzt in die Frühjahrsferien. Der nächste Spieltag ist am 21. März in Ahrensburg.

Feb 242020
 

Die OLD BOYS haben nach langer Pause zwei Siege einfahren können. Obwohl nur zu sechst angetreten, konnten sowohl in einer Neuauflage des „El Clásico“ gegen HAPI wie auch gegen SGHB zwei am Ende sogar recht deutliche Siege eingefahren werden.

Stand zwei Tage vor Spielbeginn noch nicht einmal eine konkrete Mannschaft fest, traten immerhin sechs OLD BOYS die Bergfahrt an. Mit „Big T.“ Thorsten H. boten die OLD BOYS nur einen etatmäßigen Big Man auf, aber der zelebrierte die ersten Aktionen derart, dass der Rest der OLD BOYS kurz an Kareem Abdul Jabbar erinnert wurde, so elegant sahen die Hakenwürfe aus. Da das ganze kombiniert wurde mit erfolgreichen Würfen von außen und nur ganz wenigen Turnovern, erspielten sich die OLD BOYS schnell eine Führung, die sie über die ganze Halbzeit beibehielten und letztlich mit 19:11 zur Pause in Führung lagen.

HAPI kam mit deutlich aggressiverer Verteidigung in den zweiten Abschnitt, allerdings nur kurz. Dann waren die OLD BOYS wieder da, zudem haderte HAPI immer mehr mit den Schiedsrichtern und nahm sich dabei selber immer mehr aus dem Spiel. So konnten die OLD BOYS am Ende durchaus etwas überraschend einen souveränen 39:21 Sieg einfahren. Topscorer dabei Thorsten, der von den Gegnern nicht in den Griff zu kriegen war.

Punkte gegen HAPI: Thorsten H. 15 (5/12 FW), Götz 10 (3 Dreier, 1/2 FW), Dirk 9 (5/7 FW), Volker 3 (1 Dreier, 0/2 FW), Marc 2

Halbzeiten aus Sicht der OLD BOYS: 19:11 / 20:10

Gleich darauf ging es gegen SGHB an den Start. Das Team hatte im ersten Spiel gegen HAPI deutlich das Nachsehen. Nachdem der Start etwas unkonzentriert war, kamen die OLD BOYS nach fünf Minuten in die Spur und erspielten sich eine recht komfortable Führung. Da in der Verteidigung kaum etwas zugelassen wurde, die Quote der Harburger aber auch sehr mau war, gingen die OLD BOYS mit 20:6 in die Halbzeit.

Auch nach der Pause wurde konzentriert weiter verteidigt, zudem war nun die Zeit von „Fast break Marc“, der von den Harburgern überhaupt nicht mehr gestoppt werden konnte und 12 seiner insgesamt 16 Punkte in Abschnitt 2 erzielte.

So stehen am Ende zwei schöne Spiele mit sehr ansehnlichen Kombinationen und jeder Menge Spaß für alle Beteiligten.

Punkte gegen SGHB: Marc 16 (4/10 FW), Götz 11 (3 Dreier), Dirk 9 (1 Dreier, 4/6 FW), Thorsten H. 8 (2/2 FW), Volker 2, Dirk A.

Halbzeiten aus Sicht der OLD BOYS: 20:6 / 26:7

 

Feb 242020
 

In der Bezirksliga haben die DISTRICT BOYS gegen Tabellenführer HAPI 59:79 verloren. Nach durchwachsenem Beginn kämpfte man sich besser in die Partie, lag aber zur Halbzeit mit 28:38 zurück. In der zweiten Halbzeit konnte noch einmal auf sechs Punkte verkürzt werden, aber das Momentum war dann wieder auf der Seite der Halstenbeker, deren Spieler Große, Holzhütter und Wardin man nicht wirklich unter Kontrolle bekam. Diese sorgten dann letztlich auch dafür, dass die Halstenbeker das Spiel dann am Ende deutlich mit 79:59 nach Hause brachten.

Für die DISTRICT BOYS steht nun eine längere Pause an, erst am 29. März geht es gegen Bramfeld in der Lüttkoppel wieder um Punkte – durchaus vorentscheidend in Sachen Klassenerhalt.

Punkte: Lars 14 (2 Dreier, 0/2 FW), Dennis 10 (2/2 FW), Daniel 12 (0/1 FW), Götz 8 (3/6 FW), Stephan 7 (2 Dreier), Dirk 4 (2/2 FW), Alex 4, Jan R.

Feb 202020
 

Lediglich unsere W10A kann am Wochenende in heimischer Halle (Ohkamp) angefeuert werden.

Alle anderen Hamburg Longhorns laufen in Auswärtshallen auf.

Unsere Regionalliga-Damen (DE) haben dabei die weiteste Reise. Sie sind am Samstagabend bei den 1. Damen des ASC Göttingen zu Gast.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M09A 113 SA, 22.02.20 09:30 HBV-STUB TOWE 1 SCAL 1 78:39
M09A 114 SA, 22.02.20 10:40 HBV-STUB SCAL 1 NTSV 1 20:0
W12A 114 SA, 22.02.20 14:00 HBV-AHRN WSV 2 SCAL 2 8:74
M12BO 47 SA, 22.02.20 15:00 HBV-NIHA AMTV 1 SCAL 1 0:20
DE 2072 SA, 22.02.20 18:00 GOE-HAI ASC46 SCAL 80:53
W10A 110 SO, 23.02.20 10:00 HBV-OHK SCAL 1 BGW 1 59:47
W14A 117 SO, 23.02.20 10:00 HBV-REE ATSV 1 SCAL 2 0:20
M14C 110 SO, 23.02.20 10:30 HBV-OCHT MTVL 1 SCAL 2 38:80
W10A 112 SO, 23.02.20 12:20 HBV-OHK SCAL 1 ATSV 1 20:0
HSEN 62 SO, 23.02.20 12:40 HBV-AMPA HAPI 1 SCAL 1 21:39
HSEN 63 SO, 23.02.20 13:50 HBV-AMPA SGHB 1 SCAL 1 13:46
DO 70 SO, 23.02.20 16:00 HBV-KGSE1 EMTV 1 SCAL 2 42:57

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Feb 172020
 

Für die Turniere des Projektes „Perspektiven für Talente“ in Braunschweig und Chemnitz waren am vergangenen Wochenende mit Luisa, Verena (W14) und Mehmet (M14) auch SCALA Longhorns von den Landesauswahltrainern nominiert (PFT Turniere stehen an, dbb.de) worden.

Hamburger Auswahl 2006w mit Luisa und Verena

Luisa und Mehmet überzeugten mit ihren Leistungen auch die Bundestrainer und wurden zu dem Final-Camp in Heidelberg Ende März eingeladen (Bericht unter PFT 2020 auf dbb.de).

Mehmet mit Bundestrainer Patrick Femerling

Ebenfalls erfreuliche Post vom Bundestrainer erhielt Fabian (M16). Er wurde für das Trainingscamp des DBB in Bad Blankenburg vom  18. bis 21.05.2020 nominiert. Fabian konnte, nachdem seine Zeit in der Norddeutschen Auswahl („Team Nord“) im Oktober endete, durch gute Leistungen in der Jugendbundesliga (JBBL) überzeugen. Dort spielt er für den Bramfelder SV mit einer Doppellizenz.

Allen ganz herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

 

Feb 132020
 

Am Wochenende können erneut eine Reihe von Hamburg Longhorns in heimischen Hallen angefeuert werden; in der Lüttkoppel-Arena laufen sowohl unsere Stadtliga-Damen (DS) als auch unsere Oberliga-Damen (DO) auf; im Timmerloh-Dome (W14A und W14B) sowie im Ohkamp (M12BO) sind SCALA-Jugendteams auf Punktejagd.

Unsere Regionalliga-Damen treffen im Hamburger Pokal (DP) am Sonntag auf die Damen der Hamburg Towers.

Unsere Ü50 Very Old Boys kämpfen am Samstag in Halstenbek um die Norddeutsche Meisterschaft (siehe gesonderten Spielplan unten).

Alle anderen am Wochenende spielenden SCALA-Teams reisen ebenfalls zu Auswärtsbegegnungen.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
W14B 112 SA, 15.02.20 09:45 HBV-TIMM SCAL 3 HNT 1 38:30
M16A 68 SA, 15.02.20 10:30 HBV-QUER HTS 1 SCAL 1 73:56
W14A 114 SA, 15.02.20 11:30 HBV-TIMM SCAL 2 HAHI 1 20:0
DS 63 SA, 15.02.20 15:45 HBV-LÜTT SCAL 3 OTT 1 34:57
DO 55 SA, 15.02.20 17:45 HBV-LÜTT SCAL 2 EMTV 1 36:47
M12BO 44 SO, 16.02.20 10:30 HBV-OHK SCAL 1 BCH 2 76:37
W16L 71 SO, 16.02.20 12:00 HBV-BORN TSGB 1 SCAL 1 53:43
W12L 37 SO, 16.02.20 13:30 HBV-HÖKO BSV 1 SCAL 1 7:65
M18A 67 SO, 16.02.20 15:00 HBV-SEM UET 1 SCAL 1 45:58
DP 44 SO, 16.02.20 19:00 HBV-ELBI TOWE 1 SCAL 1 48:59
HBB 41 SO, 16.02.20 19:30 HBV-FELD HAPI 3 SCAL 1 79:59

 

Norddeutsche Meisterschaften Herren Ü50

Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
1 SA, 15.02.20 12:00 HBV-BICK SG Hamburg Nord/Alstertal Langenhorn SG Halstenbek/Magdeburg 29:45
3 SA, 15.02.20 14:00 HBV-BICK SG TSV Kronshagen/Lübeck SG Hamburg Nord/Alstertal Langenhorn 32:20
5 SA, 15.02.20 16:00 HBV-BICK SG Hamburg Nord/Alstertal Langenhorn SG Oldenburger TB 15:40

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Feb 112020
 

Am Wochenende startete auch die W10 in Bramfeld in die 2. Saisonhälfte. Mit zwei neuen Mannschaften, anderer Organisation der Spieltage und ohne offizielle Tabelle gab es einige Neuerungen.
Ein letztes Mal traf man für diese Saison auf den Bramfelder SV. Unser Team startete nach der langen Pause motiviert und frisch und hielt wunderbar mit. Erst kurz vor Schluss wurde das bis dahin gehaltene Unentschieden in einen 11:8 Sieg gewandelt. Die Mädchen freuten sich riesig.

Das zweite Spiel folgte gleich im Anschluss gegen BG West. Auch hier spielten sie fröhlich auf, trotzen dem glatten Hallenboden und den hohen Körben und feierten nach dem letzten Fünftel ihren 50:11 Sieg.
Für SCALA spielten: Finja, Jacqueline, Lana, Linn, Lotta, Mia, Mona, Roye und Sophie.

Weiter geht es für die W10 dann in zwei Wochen vor heimischen Publikum in der Halle am Ohkampring gegen den Ahrensburger TSV und BG West.