Nov 092017
 

BBC Rendsburg - SunsIm Timmerloh (M14A, M16B, M16L) und im Eschenweg (Ü35-Old-Boys [HSEN]) können am Wochenende SCALA-Heimspiele besucht werden. Alle anderen spielenden SCALA-Teams laufen auswärts auf.

Den weitesten Weg haben unsere Regionalliga-Damen (RN2D), die zum Spitzenspiel der 2. Regionalliga zu den Suns des Basketball-Club Rendsburg reisen.

Unsere Stadtliga-Damen (DS) laufen sowohl am Sonntag als auch bereits wieder am Mittwoch auf.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M12L 22 SA, 11.11.17 09:30 HBV-HÖKO SCAL 1 RIST 1 45:49
M12L 24 SA, 11.11.17 11:30 HBV-HÖKO SCAL 1 HTS 1 53:72
W14L 15 SA, 11.11.17 12:30 HBV-REE ATSV 1 SCAL 1 53:52
RN2D 4067 SA, 11.11.17 15:00 RD-HER BBCR 1 SCAL 1 59:51
HBA 21 SA, 11.11.17 16:00 HBV-MARI HTB 1 SCAL 1 72:65
W16L 12 SO, 12.11.17 11:30 HBV-TIMM SCAL 1 WSV 1 69:47
M14A 17 SO, 12.11.17 13:30 HBV-TIMM SCAL 1 WSV 1 59:50
HBC 20 SO, 12.11.17 15:30 HBV-TES BCH 3 SCAL 2 49:63
M16B 18 SO, 12.11.17 15:30 HBV-TIMM SCAL 1 HAPI 2 99:29
DS 25 SO, 12.11.17 17:00 HBV-PEPE1 HAHI 2 SCAL 3 62:55
HSEN 27 MO, 13.11.17 19:30 HBV-ESCH SCAL 1 HAPI 1 86:61
DS 27 MI, 15.11.17 20:00 HBV-HÖKO BSV 1 SCAL 3 71:48

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Nov 082017
 

Zum nächsten richtungsweisenden Spiel gegen die Damen der Holstein Hoppers konnten wir unsere neuen Trikots einweihen: Dank unseres Sponsors Mohr Rechtsanwälte aus Altona bestreiten wir unsere Spiele nun im neuen Outfit passend zum neuen Spartenlogo. Anders als bei den 3. Damen, die am Samstag ihre neuen Trikots ebenfalls einweihten, konnten wir leider nicht den Sieg erspielen (53 – 63).

Es spielten: Tomke, Kristina, Meta, Mona, Lilly, Katha, Jasmin, Kathrin, Cecila und Marina K.

Nov 062017
 

… weil einfach nichts reinfiel. Dann kann sich der Gegner bequem zurückziehen und auf den Defensivrebound warten. Heute hat es lange gedauert, bis wir uns taktisch auf unsere heute schlechte Quote eingestellt hatten. Fast zu lange. Im dritten Viertel klappte es dann häufig und zum Ende des vierten Viertels fielen dann auch die Distanzwürfe endlich in die Reuse. Gut war hingegen die Verteidigung der Harburger Centerin. Viel ist darüber hinaus nicht zu diesem Spiel zu sagen; außer vielleicht zu Krissi, die beginnend mit der 27. Minute dann noch 17 Punkte erzielte. Was hätte sein können, hätten Krissi und alle Mitspielerinnen bereits früher schneller, wacher und konsequenter gespielt.

Hätte, hätte, Fahrradkette. So nehmen wir die 2 Punkte mit nach Hause (59:44) und wissen, dass wir am nächsten Wochenende in Rendsburg mehr anbieten müssen. Ich freu mich drauf.

Es spielten: Lewke (2, 2:2), Krissi (17, 2x3er, 3:3), Laima (2, 2:3), Benita (11, 3:4), Mona, Vera (5, 1x3er), Ilka (7, 1x3er), Jule (4), Astrid (9, 3:3), Frauke (2) und Carola.

Nov 052017
 

Nach einer sehr langen Pause hatten wir die Damen von BGW 4 – ein Mitaufsteiger – zu Gast. Zum 1. Mal konnten wir mit unseren neuen Longhorn Trikots und Shootingshirts auflaufen. Als Glücksbringer haben sie sich gut eingeführt. Das Spiel startet etwas holperig. Der Gegner machte die ersten Punkte und bekam auch noch Freiwürfe. Wir hatten in der Defense mit dem Box-Out Probleme und im Angriff gingen die vermeintlich leichten Korbleger und gut herausgespielten Aktionen daneben. Die Defense haben wir in den Griff bekommen; die Rebounds waren unsere, keine einfachen Punkte wurden zugelassen und es konnten einige Pässe abgefangen werden. Mit der konsequenten Belohnung haperte es noch etwas. Der Halbzeitstand von 26:10 hätte deutlicher ausfallen können.

Das änderte sich auch in der 2. Halbzeit nicht. Wir haben zu viele Punkte liegen gelassen und uns für eine aufmerksame Defense und erkämpfte Offense-Rebounds nicht ausreichend belohnt. Der Vorsprung konnte trotzdem kontinuierlich auf bis zu 30 Punkte ausgebaut werden. Nur zum Ende war die Konzentration schon in der Kabine und wir haben dem Gegner einfache Punkte geschenkt. Endstand: 57:33. Wir freuen uns über den 1. Sieg, sind uns aber auch klar darüber, dass wir bei einem stärkeren Gegner unsere Chancen nutzen müssen. Sonst wird es schwer, diesen begehrten ROSA Zettel zu gewinnen.

Den Sieg erreichten gemeinsam: Momo (10 Punkte), Anja (2), Almuth (9), Gaby (4), Marina (16), Nina (9), Angie (2), Amina (2), Nicole (3). Freiwürfe 11 von 22

Dank geht an die Zuschauer für die Unterstützung.

 

Nov 022017
 

sharklogo_hittfeldDas Wochenende bietet einen bunten Strauß an SCALA-Heimspielen: im Timmerloh (W14L, M16 und unsere Stadtliga-Damen [DS]), in der Tala (2x M12), in der Lüttkoppel-Arena (W16L und unsere Oberliga-Damen [DO]) und schließlich am Montag im Schlehdornweg (2. Herren [HBC]).

Alle anderen spielenden Hamburg Longhorns reisen zu Auswärtsbegegnungen.

Unsere Regionalliga-Damen (RN2D) sind bei den Sharks der BG Harburg-Hittfeld zu Gast.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
W14L 10 SA, 04.11.17 11:30 HBV-TIMM SCAL 1 WSV 1 52:28
M16B 15 SA, 04.11.17 13:30 HBV-TIMM SCAL 1 ATSV 1 55:48
DS 20 SA, 04.11.17 15:30 HBV-TIMM SCAL 3 BGW 4 57:33
RN2D 4020 SA, 04.11.17 16:00 HBV-PEPE2 HAHI 1 SCAL 1 44:59
HKA 22 SA, 04.11.17 17:30 HBV-QUER HTS 1 SCAL 3 90:47
W12L 26 SO, 05.11.17 09:30 HBV-PEPE2 WSV 1 SCAL 1 26:32
HSEN 31 SO, 05.11.17 10:00 HBV-WALD GFL 1 SCAL 1 49:80
W10A 7 SO, 05.11.17 10:00 HBV-RBS RIST 1 SCAL 1 42:6
W12L 28 SO, 05.11.17 10:40 HBV-PEPE2 ATSV 1 SCAL 1 10:34
W10A 8 SO, 05.11.17 11:10 HBV-RBS SCAL 1 BSV 1 33:10
W12L 29 SO, 05.11.17 11:50 HBV-PEPE2 SCAL 1 BGW 1 25:38
M12A 20 SO, 05.11.17 13:10 HBV-TALA HWBA 2 SCAL 2 44:22
M12A 21 SO, 05.11.17 14:20 HBV-TALA BCH 1 SCAL 2 24:33
W16L 9 SO, 05.11.17 15:00 HBV-LÜTT SCAL 1 BWB 1 47:42
DO 23 SO, 05.11.17 17:00 HBV-LÜTT SCAL 2 HAPI 1 53:63
HBC 18 MO, 06.11.17 19:45 HBV-SDW SCAL 2 OTT 3 50:67

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Oct 302017
 

Ich wiederhole mich: Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider. Bis zur 32. Minute war es ein Spiel auf Augenhöhe. Der Endstand deutet schon auf viel Tempo hin und so war es: schnell, anstrengend und für die Zuschauer eines der besseren Darbietungen. Hieran hatten unsere jungen Gäste aus Wedel erheblichen Anteil. Mit dem Zugang von weiteren jungen Spielerinnen zeigten sich die Rister im Vergleich zum letzten Jahr deutlich verbessert und verlangten uns alles ab.

Der bessere Start ins Spiel gelang den Gästen, die bis zur 6. Minute führten. Dann aber legten wir einen 11:0-Lauf hin und führten zur ersten Viertelzeit mit 8. So ging es zu Anfang des 2. Viertels weiter bis zum 30:18. Aber die Wedelerinnen kämpften weiter, ließen nie den Kopf hängen; Halbzeitstand 46:33. Das dritte Viertel konnten sie mit 20:20 sogar ausgeglichen gestalten. Bis zur 32. Minute blieben sie auf Tuchfühlung, bis wir uns dann deutlich zum 92:62 absetzen konnten.

Auch die Wedeler haben ein ausgeglichenes Team, das zeigt die Punkteverteilung auf beiden Seiten, und schaffen es, durchgehend 5 flinke Mädels auf das Feld zu stellen. Das schafft durchaus Probleme in der Defense. Und darüber hinaus machen sie 40 Minuten Druck auf den Angriff, was nicht jede Spielerin mag. Aber auch wir lieben das schnelle Spiel, auch wenn unser Altersschnitt weiter über dem des Gegners liegt. Und wir können natürlich viel Erfahrung und Spielkompetenz einbringen, was uns im Moment noch vorne sein lässt. Und gerade unsere Jungen – Krissi, Benita und Mona – haben sich ebenfalls prächtig präsentiert. Die Mischung mit den Älteren ist grundsätzlich nicht immer leicht; bei uns klappt es aus meiner Sicht sehr gut.

Ein toller Kampf mit dem verdienten Sieg, wenn vielleicht auch nicht in dieser Höhe.

Es spielten: Lewke, Krissi (16, 2:2), Janine (4), Mona (15, 3:4), Benita (18, 4:6), Kristina (4), Vera (4, 2:2), Ilka (9, 1:1), Jule (4), Astrid auch wieder eine “Bank” (18, 1x3er, 3:3) und Frauke.

Oct 282017
 

 

 

 

 

 

 

Fast alle SCALA-Mannschaften haben dieses Wochenende spielfrei. Im Einsatz sind die Teams der Hamburger Auswahl in Niendorf beim Landesauswahlturnier und spielen dort gegen die Mannschaften der anderen Bundesländer. Mit dabei sind Antonia und Emily bei den Mädchen (Team 2003) sowie Fabian und Fabian bei den Jungen (Team 2005). Im dritten Hamburger Team (Jungen 2004) ist der SCALA-Nachwuchs nicht vertreten.

Oct 242017
 

Wir laden zum 1. SCAL Basketball Stammtisch in unsere Vereinsgaststätte ein. Eingeladen sind alle Spieler, Trainer, Schiedsrichter oder sonstwie mit dem Basketball verbundene.
Ziel ist es, bei uns im Verein eine Plattform zu schaffen um sich sich über Mannschafts- und Funktionsgrenzen hinaus in informellem Rahmen auszutauschen.

Wann?
Samstag, 28.10.2017 um 18 Uhr

Wo?
SCAL Clubheim / Lehmann’s
Lüttkoppel 1

Direkt im Anschluss um 19 Uhr spielen unsere 1. Damen in der 2. Regionalliga gegen Rist Wedel und freuen sich über Unterstützung.

> Zum Facebook Eventeintrag bitte hier klicken <

Oct 152017
 

Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider. Wir haben uns zu Anfang richtig schwer getan. Es ging nichts, aber auch wirklich kein Wurf in den Korb. Egal von welcher Position, egal wer warf – alles war daneben. Offensiv-Rebound war woanders. Der Gegner machte 17 Punkte, gut verteilt auf 5 Spielerinnen. Spielstand 10:17 nach dem ersten Viertel. Es gab nichts zu beschönigen, weder vorne noch hinten lief es.

Das zweite Viertel wurde immerhin gewonnen zum Halbzeitstand von 27:31; wir waren immer noch tief. Aber dann lief es nach dem Seiten- und Korbwechsel besser: 20:12 und 25:3. Das Ergebnis von 72:46 war schmeichelhaft. Ich muss meinen Frauen aber zugute halten, dass sie sich in ein solches Spiel hineinarbeiten können, schlau spielen, wenn es drauf ankommt, und in den letzten 20 Minuten wirklich schöne Passkombinationen gezeigt haben. Und die Bälle fielen dann auch durch die Reuse! Ohne geht’s nicht.

Heute waren wir nur zu acht, weil 4 wg. Krankheit, Urlaub und Dienstreise fehlten. Unsere Zweite spielte zeitgleich in Hamburg.

Hier die Statistik: Lewke (2), Krissi (9, 1:2), Janine (5, 1:4) mit tollen Assists, Benita (15, 1:4) mit späterem hübschen Zusammenspiel mit Astrid (25, 1x3er, 2:2), Vera (7, 1:3), Ilka (2, 2:2) und Frauke (7, 1:2).