U12: Zweiter Aufstieg

 Posted by at 22:11  Jugend, Minis
Nov 202014
 

Nachdem die SCALA-Jungen des Jahrgangs 2003 in der letzten Saison als jüngerer Jahrgang in der Leistungsrunde viel Lehrgeld zahlen mussten, sollte in diesem Jahr eine Platzierung zwischen 3 und 5 erreicht werden. Leider fanden sich dieses Jahr aber nur sechs Teams, um die Herausforderung in der – normalerweise mit acht Teams besetzten – Leistungsrunde anzunehmen. Dies hat zur Folge, dass pro Spieltag jeweils nur drei Teams in der „oberen“ und „unteren“ Gruppe um den Abstieg bzw. Aufstieg spielen. Erstes Saisonziel für die Alstertaler war somit mindestens einmal den Aufstieg in die obere Gruppe zu schaffen.

Dieses Ziel wurde bereits am ersten Spieltag erreicht, allerdings nur da das Spiel gegen die HWBA aufgrund der zu geringen Spieleranzahl des Gegners am „Grünen Tisch“ gewonnen wurde. Am zweiten Spieltag folgte dann der Abstieg mit zwei deutlichen Niederlagen gegen die beiden Topteams aus Wedel und Hittfeld.

Am dritten Spieltag zeigte das SCALA-Team dann erstmals eine herausragende Leistung. Die Mannschaft des BCH wurde mit 75:2 besiegt und die favorisierten Bramfelder Jungen mit 65:40. Dies bedeutete den ersten echten Aufstieg!

Am nächsten Aufeinandertreffen der Leistungsrunde geht es somit wieder gegen den SC Rist und HAHI. Beide Teams liegen an normalen Tagen nicht in der Reichweite der SCALA Mannschaft. Überraschende Siege werden aber dennoch gerne mitgenommen. Ziel muss es vielmehr sein, die Spiele gegen BCH weiterhin ungefährdet zu gewinnen sowie die Begegnungen gegen BSV bzw. HWBA mindestens ausgeglichen zu gestalten, um durch weitere Siege erneut den Aufstieg in die „obere“ Gruppe zu feiern.

M12-Nov14

Auf dem richtigen Weg sind: Fabian, Jan, Jasper, Jonathan, Philipp, Simon, Tobias und Tom (nach dem Spiel gegen BSV).

U9: Gemischtes Team

 Posted by at 22:09  Jugend, Minis
Nov 202014
 

U09 Nov14

Da es bei der bei Mannschaftsmeldung ein Missverständnis gegeben hatte, kann im November und Dezember leider nur ein SCALA-Team in der U9 an den Start gehen. Am letzten Wochenende trat daher ein gemischtes Mädchen- und Jungen-Team an. Obwohl eigentlich 21 Spieler zur Verfügung stehen, waren am Ende dennoch nur 7 in Hittfeld spielbereit. Diverse Verletzungen, Krankheiten und andere Gründe dezimierten den Kader.

In beiden Spielen fuhren die Alstertaler sichere Siege ein: 34:12 gegen ATSV und 38:19 gegen HAHI. Der Vorsprung an Spielerfahrung und Trainingsalter ist weiterhin sehr hoch. Beide Gegner zeigten sich dennoch deutlich verbessert. Etwas unschön waren die zahlreichen Fouls, die die SCALA-Kinder einstecken mussten. Diese wurde zwar konsequent von den guten Schiedsrichtern geahndet. Allerdings ist die Freiwurfquote in der U9 so niedrig, dass ein Freiwurf eher einen Nachteil darstellt. Wichtige Erfahrung für den Trainer war, dass Jungen bevorzugt Jungen anpassen, auch wenn ein Mädchen besser postiert ist. Umgekehrt gilt das Gleiche. Zum Glück kann ab Januar wieder mit getrennten Teams gespielt werden.

Für SCALA spielten Marie, Sophie, Verena, Fabian, Kian, Kiano und Leon.

Sep 302014
 

Als letztes SCALA-Jugendteam startete die U10 am Wochenende in die Saison. Die Dramatik des Spielplans führte gleich zu Beginn die drei stärksten Teams der vergangen U9 Saison zusammen. Seinerzeit konnte sich das SCALA-Team die Meisterschaft sichern. Im Sommer beim U10 Sichtungsturnier hatte dann das Team des SC Rist deutlich die Nase vorne, da sie dort erstmalig mit ihren besten Spielern angetreten waren.

Gegen das dritte Team der Hamburg Warriors gab es in der abgelaufenen Spielzeit immer umkämpfte Begegnungen mit (meist) SCALA als knappen Sieger. Diesmal verlief das Spiel vollständig anders. Die Alstertaler Jungs lagen bereits nach dem ersten Viertel 10:0 vorne und konnten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 22:2 ausbauen. In der zweiten Halbzeit trudelte das Spiel zu einem Endstand von 36:16 aus.

Vor dem Spiel gegen den SC Rist stellte sich die spannende Frage, ob die Wedeler diesmal erneut mit ihrer stärksten Mannschaft antreten würden. Zum Glück taten sie es! Denn dies motivierte die Alstertaler von Beginn an konzentriert und engagiert ihre beste Leistung abzurufen. Nach dem ersten Fünftel würde sich eine knappe Führung von 4:3 erkämpft. Nach dem zweiten Fünftel stand es 6:7. Im dritten Fünftel legten die Rist-Jungs dann einen sehr starken Zwischenspurt zum 18:11 hin. In dieser Phase zeigte sich die tiefere Bank der Wedeler. Bei denen die erste Mannschaft nur aus spielerfahrenen Spielern besteht und neue Spieler in der zweiten Mannschaft ihre ersten Erfahrungen machen können. In der zweiten Halbzeit wollten die SCALA-Jungen das Ergebnis unbedingt wieder ausgeglichen gestalten, was mit einem 15:15 auch sehr gut gelang. Der Endstand lautete somit 26:33.

Insgesamt können die Alstertaler mit ihrer gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Durch eine weiterhin regelmäßige Trainingsteilnahme kann es zukünftig gelingen auch gegen die besten Wedeler zu gewinnen und die Verfolger von HWBA auf Distanz zu halten. Hilfreich wären weitere neue Basketballer des Jahrgangs 2005. Besteht die Mannschaft doch derzeit nur aus sechs „echten“ U10 Spielern. Die weiteren eingesetzten Spieler spielen eigentlich noch in der U9.

U10_Sep14

Für SCALA spielten: David, Fabian, Fabian, Kiano, Klaas, Mathis, Matteo und Patrick.

Sep 222014
 

U9_Seo14

Das erste Saisonspiel der U9 lautet vor einigen Wochen SCALA1 (Mädchen) gegen SCALA2 (Jungen). Wie an dieser Stelle bereits berichtet, war dieses Spiel sehr umkämpft und ausgeglichen. Am Ende hatten die Jungen einen Korb mehr gemacht. Zwei Spieltage später stellte sich heraus, dass diese Begegnung das entscheidende Spiel um die Tabellenführung war, denn die folgenden sechs Spiele wurden allesamt von den beiden Alstertaler Teams gewonnen.

Rang Name Spiele W/L Pkte Körbe Diff
1 SC Alstertal-Langenhorn (2) 4 4/0 8 97 : 35 62
2 SC Alstertal-Langenhorn (1) (w) 4 3/1 6 106 : 35 71
3 Hamburg Warriors Basketball-Akademie (1) 2 1/1 2 29 : 37 -8
4 SC Rist-Wedel (1) (w) 4 1/3 2 36 : 103 -67
5 Ahrensburger TSV von 1874 (1) 2 0/2 0 22 : 40 -18
6 BG Harburg-Hittfeld (1) 2 0/2 -2 0 : 40 -40

Derzeit profitieren die SCALA-Mannschaften von dem Vorsprung an Spielerfahrung, den einige Kinder bereits in der letzten Saison erwerben konnten. Jetzt heißt es weiter fleißig trainieren, denn die anderen Teams werden mit Sicherheit schnell dazulernen.

Für SCALA1 spielten Finja, Imtje, Isabel, Luisa, Magda, Marie, Sahra, Sophie und Verena sowie für SCALA2 Fabian, Kian, Kiano, Henrik, Jan, Leon, Paul und Torge.

Sep 102014
 

Am ersten Saisonwochenende endeten alle Spiele mit Beteiligung der SCALA-Minis mit einem Sieg für die Alstertaler. Wobei beim ersten Spiel des Wochenendes SCALA schon vorher als Sieger feststand, da SCAL1 (Mädchen) und SCAL2 (Jungen) aufeinander trafen. In diesem Spiel schenkten sich beide Teams nichts, die Führung wechselte mehrfach und am Ende hatten die Jungen einen Korb mehr auf dem Konto. Im Anschluss folgten durch beide Teams zwei ungefährdete Erfolge gegen die Wedler Mädchen.

  • U9 SCAL1 – SCAL2 17:19
  • U9 SCAL1 – RIST 20:3
  • U9 SCAL – RIST 34:0

U9 09-2014
Am Sonntag folgen die Spiele der W11. 4 der 8 SCALA-Spielerinnen waren bereits am Vortag in der U9 aufgelaufen. Müdigkeit aufgrund der Doppelbelastung war den Mädchen nicht anzumerken. Der Schwung des Vortags würde zu zwei weiteren deutlichen Siegen genutzt.

  • W11 SCAL2 – RIST2 31:4
  • W11 SCAL2 – WSV 24:6

W11 09-2014

Jun 022014
 

Am 9. Juni findet zum dritten Mal der Saisonabschluss der Basketball-Minis (Jahrgänge 2002 bis 2008) statt. Mehr als 30 Kinder wollen bereits mitspielen. Anmeldungen sind weiterhin möglich.

Wir benötigen auch noch weitere Helfer (Coaches, Schiedsrichter, Kampfgericht). Freiwillige melden sich bitte bei Lars Hahn.

Saisonabschluss2014

 

Apr 132014
 

Für die letzten beiden Turniere der 2. M12 wurden die 21 spielberechtigten Spieler auf die beiden Termine aufgeteilt, um allen noch einmal einen Einsatz zu ermöglichen. Die Aufteilung erfolgte so, dass in den letzten beiden Spielen gegen WSV und HWBA nur noch jüngere Spieler des Jahrgangs 2003 eingesetzt werden sollten, um so mit der Vorbereitung auf das Qualifikationsturnier für den neue Saison zu beginnen.

Gegen die Waldörfer Jungen gab es in den ersten beiden Aufeinandertreffen jeweils knappe Spiele mit wechselnden Siegern. Diesmal war das Spiel sehr einseitig. Zur Halbzeit führten die Alstertaler bereits mit 27:2 und so konnte man das Spiel in der zweiten Hälfte ruhiger angehen lassen. Das Endergebnis lautete 43:7.

Auch im zweiten Spiel war eine Leistungssteigerung zu sehen, waren die bisherigen Partien doch deutlich an die Warriors gegangen. Heute spielte man auf Augenhöhe. Das bessere Ende hat HWBA mit 35:26 für sich.

Wenn die gezeigte Leistung auch beim Qualifikationsturnier abgerufen wird, sollte eine Platzierung zwischen Platz 3 und 5 möglich sein und so die Qualifikation für die aus acht Mannschaften bestehende Leistungsrunde sicher erfolgen.

 

U12Apr14

Zum Abschluss spielten für die U12: Arne, Fabian, Jasper, Julian, Kjell, Pascal, Philipp, Tobias und Tom.

Julian absolvierte sein Abschiedsspiel, da er sich nun ganz auf Tennis konzentrieren möchte. Julian gehörte zu den Gründungsmitgliedern dieser Mannschaft. Er spielte seit der U8 vier Spielzeiten für SCALA.

 

Apr 062014
 

Am Samstag konnten die jüngsten Alstertaler Basketballer mit 15 Kindern (acht Mädchen und sieben Jungen) in Wedel antreten. Da bekanntlich nur maximal zwölf Spieler pro Spiel eingesetzt werden dürfen, durften im ersten Spiel nur die Jungen und im zweiten Spiel nur die Mädchen aufs Feld. Dies war möglich, da der SC Rist sowohl mit einem Mädchen-(RIST2) als auch mit einem Jungen-Team (RIST1) an der U9-Punktrunde teilnimmt.

Im ersten Spiel ging es darum durch einen Sieg  gegen die zweitplatzierten Wedeler, die Meisterschaft bereits vier Spiele vor Saisonende zu sichern. Nach den ersten beiden Achteln konnten die mitgereisten Eltern davon ausgehen, dass dies ohne Probleme gelingen wird, stand es doch bereits 19:4 für die SCALA-Jungs. In der Folge zeigten die Wedeler allerdings, dass sie zu recht auf dem zweiten Platz stehen und wie exzellent sie verteidigen können.  Auf Alstertaler Seite wurde deutlich, dass das Dribbling und Korbleger schon sehr gut beherrscht werden, das Passspiel aber noch ausbaufähig ist. Nur durch ebendieses Passspiel wäre die Wedeler Verteidigung zu knacken gewesen. So aber kamen die Rist-Jungen Punkt um Punkt heran. Nach sechs Achtel war der Vorsprung auf 27:23 geschmolzen. In den letzten beiden Achteln zeigte das SCALA-Team dann, dass es zwar nicht Passen aber dafür ebenbürtig Verteidigen kann und so wurde nur noch ein einziger Wedeler Korb zugelassen. Das Endergebnis lautete 39:25 und die Meisterschaft war eingefahren!

Im zweiten Spiel wollten die Mädchen es den Jungen gleichtun, legten los wie die Feuerwehr und gewannen das erste Achtel  7:2. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.  Zur Halbzeit langen die Alstertaler Mädchen mit 15:13 vorn. Nach fünf Achteln betrug der Vorsprung nur noch einen Punkt. Auch in diesem Spiel wäre durch besseres Passspiel die gute Wedeler-Verteidigung zu überwinden gewesen. Zum Ende des Spiels verfügten die Rist-Mädchen über die bessere Ausdauer, so dass die 25:30 Niederlage für die SCALA-Mannschaft in Ordnung ging.

U9-Apr14

Für SCALA spielten Finja, Imtje, Isabel,  Julia, Leyla, Marie, Sahra, Verena, David, Fabian, Fabian, Kiano, Mathis und Matteo.

Apr 022014
 

Die U9 steht in diesem Jahr noch ohne Niederlage dar. Alle acht Begegnungen konnten als Sieger beendet werden. Am Wochenende siegte das Team mit 48:12 gegen Harksheide und mit 24:16 gegen die Warriors. Genau genommen verbergen sich hinter der Alstertaler U9 zwei Mannschaften: Die W9 mit neun Mädchen und die M9 mit sieben Jungen.  Am nächsten Samstag sind wieder beide Teams im Einsatz, wenn es in Wedel sowohl gegen Rist 1 (Jungen) als auch gegen Rist 2 (Mädchen) geht. Hierzu wurde extra mit den Wedelern vereinbart zwei Langspiele (8×4 Minuten) auszutragen, um allen Spielern ausreichend Einsatzzeiten zu ermöglichen.

U9-Mar14

Gegen TURA und HWBA spielten David, Fabian, Fabian, Mathis, Matteo und Verena.

Die aktuelle Tabelle:

Rang

Name

Spiele

W/L

Pkte

Körbe

1

SC Alstertal-Langenhorn (1)

8

8/0

16

247 : 127

2

Sportclub Rist e. V. (1)

8

5/3

10

200 : 146

3

TuRa Harksheide (1)

12

5/7

10

340 : 253

4

Hamburg Warriors Basketball-Akademie (1)

10

5/5

8

206 : 175

5

Sportclub Rist e. V. (2)

10

1/9

2

81 : 373