Oct 162014
 

MTV Treubund Lüneburg 66ersSCALA-Fans stehen am Wochenende vor der Entscheidung “Lüneburg oder Lüttkoppel”:

Während unsere 2. Damen (Oberliga, DO) und die 1. Herren (Stadtliga, HSO) zu ihren Spielen in die Lüttkoppel-Arena einladen, reisen unsere 3. Damen (Bezirksliga, DBO) und unsere 1. Damen  (2. Regionalliga, DRLN2) zu den 66ers nach Lüneburg.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DBO 14 SA, 18.10.14 13:30 HBV-LÜNE MTVL 3 SCAL 3 29:70
DO 17 SA, 18.10.14 14:00 HBV-LÜTT SCAL 2 HSV 1 45:83
HSO 12 SA, 18.10.14 16:00 HBV-LÜTT SCAL 1 BSV 2 68:91
DRLN2 4006 SA, 18.10.14 17:30 HBV-LÜNE MTVL 1 SCAL 1 40:52

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Oct 092014
 

Ahrensburg TwistersNun greifen auch endlich unsere 1. Damen ins Spielgeschehen ein. In ihrem Saisoneröffnungsspiel in der 2. Regionalliga kommt es am Samstag in der heimischen Lüttkoppel-Arena sogleich zu einem Derby gegen die Ahrensburg Twisters.

Da keine weiteren Begegnungen mit SCALA-Beteiligung für dieses Wochenende angesetzt sitzt, können sich sämtliche anderen SCALA-Teams zur Unterstützung unserer 1. Damen zu diesem Spannung versprechenden Spiel in die Lüttkoppel-Arena aufmachen.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DRLN2 4003 SA, 11.10.14 18:00 HBV-LÜTT SCAL 1 ATSV 1 66:50

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Oct 022014
 

Wer SCALA-Teams auf neuem Hallenboden in der Lüttkoppel-Arena anfeuern möchte, hat dazu am Samstag bei den Spielen der M16B und W17L die Gelegenheit.

Am Sonntag treffen mehrere SCALA-Teams auswärts auf ihre Gegner (W15A, M16A, M18A). Dabei kommen unsere Old Boys in den Genuss einer Doppelansetzung. Sie laufen zunächst in der Hamburger Ü35-Liga (HSEN) auf, um nach nicht allzu langer Pause als 2. Herren in der Stadtliga (HSW) auf den SC Rist zu treffen.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M16B 16 SA, 04.10.14 15:00 HBV-LÜTT SCAL 2 BSV 3 28:95
W17L 5 SA, 04.10.14 17:00 HBV-LÜTT SCAL 1 ATSV 1 83:51
M16A 19 SO, 05.10.14 11:30 HBV-BUCK WSV 1 SCAL 1 18:118
W15A 10 SO, 05.10.14 12:00 HBV-PASS NTSV 1 SCAL 1 24:84
HSEN 11 SO, 05.10.14 15:00 HBV-BÜLO OTT 1 SCAL 1 55:60
M18A 14 SO, 05.10.14 17:00 HBV-HAIN EMTV 1 SCAL 1 65:59
HSW 10 SO, 05.10.14 19:00 HBV-AST RIST 4 SCAL 2 67:48

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Sep 302014
 

Als letztes SCALA-Jugendteam startete die U10 am Wochenende in die Saison. Die Dramatik des Spielplans führte gleich zu Beginn die drei stärksten Teams der vergangen U9 Saison zusammen. Seinerzeit konnte sich das SCALA-Team die Meisterschaft sichern. Im Sommer beim U10 Sichtungsturnier hatte dann das Team des SC Rist deutlich die Nase vorne, da sie dort erstmalig mit ihren besten Spielern angetreten waren.

Gegen das dritte Team der Hamburg Warriors gab es in der abgelaufenen Spielzeit immer umkämpfte Begegnungen mit (meist) SCALA als knappen Sieger. Diesmal verlief das Spiel vollständig anders. Die Alstertaler Jungs lagen bereits nach dem ersten Viertel 10:0 vorne und konnten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 22:2 ausbauen. In der zweiten Halbzeit trudelte das Spiel zu einem Endstand von 36:16 aus.

Vor dem Spiel gegen den SC Rist stellte sich die spannende Frage, ob die Wedeler diesmal erneut mit ihrer stärksten Mannschaft antreten würden. Zum Glück taten sie es! Denn dies motivierte die Alstertaler von Beginn an konzentriert und engagiert ihre beste Leistung abzurufen. Nach dem ersten Fünftel würde sich eine knappe Führung von 4:3 erkämpft. Nach dem zweiten Fünftel stand es 6:7. Im dritten Fünftel legten die Rist-Jungs dann einen sehr starken Zwischenspurt zum 18:11 hin. In dieser Phase zeigte sich die tiefere Bank der Wedeler. Bei denen die erste Mannschaft nur aus spielerfahrenen Spielern besteht und neue Spieler in der zweiten Mannschaft ihre ersten Erfahrungen machen können. In der zweiten Halbzeit wollten die SCALA-Jungen das Ergebnis unbedingt wieder ausgeglichen gestalten, was mit einem 15:15 auch sehr gut gelang. Der Endstand lautete somit 26:33.

Insgesamt können die Alstertaler mit ihrer gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Durch eine weiterhin regelmäßige Trainingsteilnahme kann es zukünftig gelingen auch gegen die besten Wedeler zu gewinnen und die Verfolger von HWBA auf Distanz zu halten. Hilfreich wären weitere neue Basketballer des Jahrgangs 2005. Besteht die Mannschaft doch derzeit nur aus sechs „echten“ U10 Spielern. Die weiteren eingesetzten Spieler spielen eigentlich noch in der U9.

U10_Sep14

Für SCALA spielten: David, Fabian, Fabian, Kiano, Klaas, Mathis, Matteo und Patrick.

Sep 252014
 

Im heimischen Timmerloh können am Wochenende unsere 3. Damen (DBO) sowie die M14A angefeuert werden.

Alle anderen, an diesem Wochenende spielenden SCALA-Teams sind in Auswärtshallen auf Punktejagd (M10A, W11A, M12L, W13L, M16B, 1. Herren [HSO], 3. Herren [HKB] und 2. Damen [DO]).

Liga Spiel Datum Uhrzeit Halle Heim Gast Ergebnis
W13L 7 SA, 27.09.14 13:00 HBV-BUEN BWB 1 SCAL 1 123:6
M14A 8 SA, 27.09.14 14:00 HBV-TIMM SCAL 1 BSV 2 27:93
W11A 6 SA, 27.09.14 14:40 HBV-AHRN SCAL 2 RIST 2 43:18
W11A 7 SA, 27.09.14 15:50 HBV-AHRN SCAL 2 WSV 19:16
DBO 6 SA, 27.09.14 16:00 HBV-TIMM SCAL 3 TSGB 1 55:36
M12L 7 SO, 28.09.14 09:30 HBV-TES RIST 1 SCAL 1 86:30
M10A 8 SO, 28.09.14 11:10 HBV-AST HWBA 1 SCAL 1 16:36
M12L 8 SO, 28.09.14 11:30 HBV-TES SCAL 1 HAHI 1 29:73
M10A 9 SO, 28.09.14 12:20 HBV-AST RIST 1 SCAL 1 33:26
M16B 14 SO, 28.09.14 13:30 HBV-BUDA BCH 2 SCAL 2 ausgefallen
HKB 8 SO, 28.09.14 17:30 HBV-CHEM BWE 1 SCAL 3 114:33
HSO 6 SO, 28.09.14 17:30 HBV-TES BCH 2 SCAL 1 71:43
DO 11 SO, 28.09.14 19:30 HBV-AST RIST 2 SCAL 2 58:38

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

m18 unterliegt der TSGB

 Posted by at 19:42  Jugend
Sep 232014
 

Einem guten Start ins Spiel folgte 4 Minuten ohne einen einzigen Korberfolg. Allerdings waren beide Teams sichtlich nervös. Das legte sich dann im zweiten Viertel und auf beiden Seiten gelangen schöne Spielzüge und Fastbreaks, die das Spiel durchaus belebten. Dann kam das berühmte dritte Viertel. Fehlpässe am laufenden Band, zuviele Einzelaktionen führten zu gerade mal 6 mageren Punkten. Zeitglich ließ die Defense ganze 21 Bergedorfer Punkte zu. Im letzten Spielabschnitt versuchten unsere Jungs nochmal alles, konnten von 36:52 aber bloß noch auf 47:58 verkürzen. Aber auch das muss erstmal geschafft werden. Der Kampfgeist ist also vorhanden und den Rest holen wir uns weiterhin im Training.

Es spielten: Lucas Albrecht, Alexander Mielnicki, Niklas Kormann, Valentin Böhring, Claas Jensen, Paul Lehner, Hermann Schlund, Manmohit Singh, Mutlu Güven

Sep 232014
 

Zwei dezimierte Mädchenteams durften am Samstag Saisonauftakt feiern. Die Coaches, ehemals Lüneburger Kollegen, ahnten nicht, was auf sie zu kommen sollte. Lüneburg reiste mit nur 6 Spielerinnen an, unser Team konnte das mit nur 5 sogar noch unterbieten. Von diesen 5 waren 2 ganz starke Ergänzungen aus der w13-Mannschaft. Unsere Mädchen sprachen von Nervosität und glaubten vor dem Spiel eher an eine Niederlage als an einen Sieg. Aber wie sagen die Amis so gerne? “But they came to play!” Und dementsprechend furios begannen sie auch das Spiel. Von der ersten Sekunde an kannten sie nur den Weg nach vorn, verteidigten 40 Minuten lang per Ganzfeldpresse (die letzten 7 sogar nur zu viert) und erkämpften sich zahlreiche Fastbreaks. Damit überraschten sie vermutlich am meisten den eigenen Trainer, der am Ende des Spiels sichtlich zufrieden auf einen gelungenen Saisonstart blicken konnte. Mit 56:30 haben unsere jungen SCAL-Ladies verdient gewonnen und sehr schön als Team gekämpft.

Es spielten: Emma Thomalla, Greta Stange, Elena Reiners, Dilara Yüksel, Hannah Greibke

Sep 222014
 

U9_Seo14

Das erste Saisonspiel der U9 lautet vor einigen Wochen SCALA1 (Mädchen) gegen SCALA2 (Jungen). Wie an dieser Stelle bereits berichtet, war dieses Spiel sehr umkämpft und ausgeglichen. Am Ende hatten die Jungen einen Korb mehr gemacht. Zwei Spieltage später stellte sich heraus, dass diese Begegnung das entscheidende Spiel um die Tabellenführung war, denn die folgenden sechs Spiele wurden allesamt von den beiden Alstertaler Teams gewonnen.

Rang Name Spiele W/L Pkte Körbe Diff
1 SC Alstertal-Langenhorn (2) 4 4/0 8 97 : 35 62
2 SC Alstertal-Langenhorn (1) (w) 4 3/1 6 106 : 35 71
3 Hamburg Warriors Basketball-Akademie (1) 2 1/1 2 29 : 37 -8
4 SC Rist-Wedel (1) (w) 4 1/3 2 36 : 103 -67
5 Ahrensburger TSV von 1874 (1) 2 0/2 0 22 : 40 -18
6 BG Harburg-Hittfeld (1) 2 0/2 -2 0 : 40 -40

Derzeit profitieren die SCALA-Mannschaften von dem Vorsprung an Spielerfahrung, den einige Kinder bereits in der letzten Saison erwerben konnten. Jetzt heißt es weiter fleißig trainieren, denn die anderen Teams werden mit Sicherheit schnell dazulernen.

Für SCALA1 spielten Finja, Imtje, Isabel, Luisa, Magda, Marie, Sahra, Sophie und Verena sowie für SCALA2 Fabian, Kian, Kiano, Henrik, Jan, Leon, Paul und Torge.

Sep 212014
 

W11_Sep14

Zum 2. Turnier traten die SCALA Mädchen mit ihrem letztem Aufgebot an. Lilly und Helena fielen verletzt aus. Unsere Gegner waren heute HWBA, BGW und ATSV. Im ersten Spiel gegen HWBA verschlief unser Team das erste  Fünftel und wir mußten einem Rückstand von 3:11 hinterherlaufen. Das zweite Fünftel verlief dann  ausgeglichen mit 5:5 und im 3. Fünftel konnten wir bis auf 15:18 aufschließen. Auch nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel und kein Team konnte sich Vorteile erarbeiten. Bei unserem Team war die Defense in den entscheidenden Momenten nicht wach genug und im Angriff hatten wir viele einfache Ballverluste. Daran müssen wir in den nächsten Wochen arbeiten. HWBA konnte das Spiel knapp mit  28:32 für sich entscheiden.

Im 2. Spiel trafen wir wieder auf BGW, die wir schon im ersten Turnier mit 5:42 schlagen konnten. Auch heute forderten uns die BGW Mädels nicht wirklich. Allerdings ließen wir im heutigen Turnier zu viele Treffer zu. Am Ende stand es 20:61 für SCALA.

Das 3. Spiel gegen ATSV sollte eine Revanche für das verlorene Spiel beim 1. Turnier werden. Die Mädels von ATSV waren auch geschwächt, weil die Topscorerin des 1. Spiels verletzt fehlte. Bis zur Pause konnten wir uns ein kleines Polster von 11:22 erarbeiten. Gewonnen war das Spiel aber noch nicht. Die ATSV Mädchen gaben nicht auf und konnten das 4. Fünftel mit 15:12 für sich entscheiden. Da waren es nur noch 8 Punkte vor für SCAL. Wir mußten also auf der Hut sein, um das Spiel nicht doch noch aus der Hand zu geben. Im letzten Fünftel trennten sich die beiden Teams 6:6 und SCAL war die Revanche mit 32:40 gelungen.

Für SCALA spielten: Elin, Jessica, Verena, Julia, Marlene, Nina, Hanna und Dorothea.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Eltern, die in allen 3 Spielen das Kampfgericht gestellt haben.

 

Sep 182014
 

Unsere 1. Herren bestreiten am Wochenende ihr erstes Pokalspiel (HP).

Die 2. Herren (HSW) können sowohl am Samstag als auch am Mittwoch in ihren Stadtliga-Heimspielen angefeuert werden. Unsere 3. Herren (HKB) machen sich am Sonntag nach Buchholz auf. Eine terminliche und insbesondere konditionelle Herausforderung ist das Spiel der Ü35-Liga (HSEN), welches ebenfalls am Wochenende ausgetragen wird, und unsere OLD BOYS rekrutieren sich bekanntlich weitestgehend aus der 2. und 3. Herren.

Wer unsere Jugendteams unterstützen möchte, hat dazu an diesem Wochenende bei der M09A, W11L, W15A, M16A sowie M18A die Gelegenheit.
(Achtung: wegen der noch fehlenden Spielfeldbestreifung in der Lüttkoppel-Arena, wurden die Spiele der W15A und M18A kurzfristig in den Timmerloh verlegt.)

Liga Spiel Datum Uhrzeit Halle Heim Gast Ergebnis
W15A 5 SA, 20.09.14 14:00 HBV-TIMM SCAL 1 MTVL 1 56:30
M18A 8 SA, 20.09.14 16:00 HBV-TIMM SCAL 1 TSGB 1 47:58
HSW 4 SA, 20.09.14 17:30 HBV-STEI BGW 3 SCAL 2 33:115
W11L 11 SO, 21.09.14 10:00 HBV-AST SCAL 1 HWBA 1 28:32
W11L 12 SO, 21.09.14 11:10 HBV-AST BGW 1 SCAL 1 20:61
HSEN 7 SO, 21.09.14 12:00 HBV-TALA SCAL 1 HTB 1 60:37
W11L 14 SO, 21.09.14 12:20 HBV-AST ATSV 1 SCAL 1 32:40
M09A 7 SO, 21.09.14 13:30 HBV-AST RIST 1 SCAL 1 13:49
M16A 10 SO, 21.09.14 14:00 HBV-TALA SCAL 1 NTSV 1 67:43
M09A 8 SO, 21.09.14 14:40 HBV-AST SCAL 1 HAHI 1 20:0
HP 302 SO, 21.09.14 15:30 HBV-BUDA BWE 1 SCAL 1 75:82
HKB 6 SO, 21.09.14 16:00 HBV-WIBU BWB 2 SCAL 3 50:58
HSW 5 MI, 24.09.14 20:00 HBV-FSA SCAL 2 ETV 2 62:70

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)