Apr 192018
 

Am Samstag reisen sämtliche spielenden SCALA-Teams zu Auswärtsbegegnungen. Am Sonntag können in der Lüttkoppel-Arena unsere M16 sowie unsere Ü35-Old-Boys (HSEN) angefeuert werden. Zum traditionellen Montagsspiel im Eschenweg laden unsere 3. Herren (HKA) ein.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
W12L 124 SA, 21.04.18 10:40 HBV-AHRN BSV 1 SCAL 1 13:29
M12A 73 SA, 21.04.18 11:00 HBV-AST ETV 1 SCAL 2 39:26
W12L 125 SA, 21.04.18 11:50 HBV-AHRN SCAL 1 BGW 1 23:25
M12A 75 SA, 21.04.18 12:10 HBV-AST SCAL 2 HWBA 2 20:0
M12A 77 SA, 21.04.18 13:20 HBV-AST SCAL 2 RIST 3 26:30
W10A 117 SA, 21.04.18 14:10 HBV-MÜTZ RIST 1 SCAL 1 0:20
W10A 118 SA, 21.04.18 15:20 HBV-MÜTZ BSV 1 SCAL 1 11:33
M16B 62 SO, 22.04.18 13:30 HBV-LÜTT SCAL 1 HAPI 2 47:45
HSEN 109 SO, 22.04.18 15:30 HBV-LÜTT SCAL 1 OTT 1 46:50
HKA 90 MO, 23.04.18 19:45 HBV-ESCH SCAL 3 BCH 4 55:70

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Apr 122018
 

Das Wochenende bietet SCALA-Heimspiele in der Lüttkoppel-Arena (M14 und unsere Oberliga-Damen [DO]), in der Tala (2x M10) und im Eschenweg (2. Herren [HBC]).

Auswärts laufen unsere Stadtliga-Damen (DS), unsere 1. Herren (HBA) sowie unsere Ü35-Old-Boys (HSEN) auf.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M14A 59 SA, 14.04.18 14:00 HBV-LÜTT SCAL 1 CONO 1 50:64
DO 88 SA, 14.04.18 16:15 HBV-LÜTT SCAL 2 WSV 1 76:75
HSEN 102 SA, 14.04.18 17:30 HBV-OCHT MTVL 1 SCAL 1 56:43
HBA 68 SA, 14.04.18 19:30 HBV-HOOP HEL 1 SCAL 1 54:40
M10N 125 SO, 15.04.18 10:00 HBV-TALA HSV 1 SCAL 1 13:30
M10N 126 SO, 15.04.18 11:10 HBV-TALA SCAL 1 HWBA 2 31:28
DS 86 SO, 15.04.18 14:00 HBV-BUDA ALTO 1 SCAL 3 63:43
HBC 71 MO, 16.04.18 19:45 HBV-ESCH SCAL 2 SGHB 1 67:77

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Apr 052018
 

Nach der kurzen Osterpause stehen nun wieder interessante Begegnungen auf dem Programm. Für unsere Old Boys kommt es quasi gar zu einer Vierfachansetzung: 2x als Ü35-Old-Boys (HSEN) sowie 2x als 3. Herren (HKA).

Heimspiele können am Samstag in der Lüttkoppel-Arena (3. Damen [DS], Ü35-Old-Boys [HSEN]) besucht werden; am Sonntag freuen sich die M14 und 2x M10 im Timmerloh und unsere 1. Herren (HBA) in der Tala auf Unterstützung; und schließlich laden am Montag unsere 3. Herren (HKA) in den Eschenweg ein.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DS 81 SA, 07.04.18 14:00 HBV-LÜTT SCAL 3 WSV 2 58:38
M16B 59 SA, 07.04.18 14:00 HBV-PASS NTSV 1 SCAL 1 36:47
HSEN 97 SA, 07.04.18 15:45 HBV-LÜTT SCAL 1 BSV 1 69:75
M14A 57 SO, 08.04.18 09:30 HBV-TIMM SCAL 1 WSV 1 39:67
W10A 113 SO, 08.04.18 11:30 HBV-TIMM SCAL 1 BSV 1 34:8
W10A 115 SO, 08.04.18 13:50 HBV-TIMM SCAL 1 BGW 1 39:10
HSEN 76 SO, 08.04.18 14:00 HBV-QUER HTS 1 SCAL 1 53:59
HBA 67 SO, 08.04.18 19:30 HBV-TALA HSV 2 SCAL 1 78:53
HKA 82 MO, 09.04.18 19:45 HBV-ESCH SCAL 3 THE 1 43:65
HKA 83 MI, 11.04.18 20:00 HBV-HÖKO BSV 5 SCAL 3 37:44

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Mrz 222018
 

Fast sämtliche spielenden SCALA-Teams laufen am Wochenende in Auswärtshallen auf. Bei Heimspielen können am Samstag im Timmerloh unsere M12L sowie 2x unsere M10 angefeuert werden.

Ahrensburg TwistersIn der Lüttkoppel-Arena freut sich am Samstag zunächst die M16 auf Unterstützung. Später zur Prime-Time bietet sich dort zudem die Gelegenheit, unsere Regionalliga-Damen (RN2D) bei ihrem letzten Liga-Spiel dieser Saison zu besuchen, zu dem sie ihre unmittelbaren Tabellennachbarinnen, die Twisters aus Ahrensburg, zu Gast haben.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M12L 78 SA, 24.03.18 09:30 HBV-TIMM SVNA 1 SCAL 1 59:41
M9A 8 SA, 24.03.18 11:10 HBV-STÜB NTSV 1 SCAL 1 68:12
M9A 9 SA, 24.03.18 12:20 HBV-STÜB TOWE 1 SCAL 1 21:22
M16B 57 SA, 24.03.18 14:00 HBV-LÜTT SCAL 1 ATSV 1 54:51
M10N 123 SA, 24.03.18 14:40 HBV-TIMM RIST 2 SCAL 1 25:29
M10N 124 SA, 24.03.18 15:50 HBV-TIMM HWBA 2 SCAL 1 23:38
HKA 62 SA, 24.03.18 16:30 HBV-NIHA AMTV 3 SCAL 3 81:67
HBA 62 SA, 24.03.18 17:00 HBV-SCHU POPP 1 SCAL 1 50:80
RN2D 4089 SA, 24.03.18 19:00 HBV-LÜTT SCAL 1 ATSV 1 70:81
M12A 70 SO, 25.03.18 10:00 HBV-TES BCH 1 SCAL 2 18:30
W12L 109 SO, 25.03.18 10:00 HBV-AHR BGW 1 SCAL 1 22:21
M12A 71 SO, 25.03.18 11:10 HBV-TES SCAL 2 WSV 1 27:20
W12L 111 SO, 25.03.18 11:10 HBV-AHR SCAL 1 BSV 1 26:24
W12L 113 SO, 25.03.18 12:20 HBV-AHR SCAL 1 WSV 1 13:51
HBC 63 SO, 25.03.18 17:00 HBV-BÜLO OTT 3 SCAL 2 62:76
DO 80 SO, 25.03.18 17:30 HBV-REE SCAL 2 ATSV 2 79:70
DS 79 SO, 25.03.18 19:00 HBV-BÜLO OTT 1 SCAL 3 62:76

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Mrz 152018
 

Lediglich zwei SCALA-Teams laufen am Wochenende auf. Unsere 2. Herren (HBC) reisen nach Wedel; und unsere 3. Herren (HKA) laden zum Montagsspiel in den heimischen Eschenweg ein.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
HBC 49 SO, 18.03.18 11:00 HBV-AST RIST 5 SCAL 2 81:54
HKA 76 MO, 19.03.18 19:45 HBV-ESCH SCAL 3 HTS 1 39:81

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Mrz 082018
 

Die IT der OLD BOYS meldet: Nach den Norddeutschen Meisterschaften ist es zu einem kompletten Systemausfall gekommen. So konnten mehrere Updates nicht eingespielt werden.

Mit den folgenden Anpassungen ist dies nun behoben (siehe für nährere Informationen das Systemprotokoll am Ende des Berichtes).

Was haben wir gemacht?

Am Wochenende nach den Norddeutschen Meisterschaften war der gesamte Speicher der OLD/DISTRICT/CIRCLE Festplatte belegt. Mehrere parallel laufende Routinen stellten das gesamte System des OLD BOYS Konstruktes in Frage, fast zeitgleich musste das MARI Patch HTB und das Seminar UET eingespielt werden. Die OLD BOYS IT stand indes vor einem Rätsel, da diverse Einheiten auf der Festplatte eigentlich frei zu sein schienen, aber entweder kaputt oder gar nicht vorhanden waren. Auch der WhatsApp-Server war von diesen Ausfällen betroffen und konnte kaum gefüllt werden.

Letztlich gelang es aber beide Updates einzuspielen, wobei das im HTB komplett erfolgreich war. Das Uetersen-Update, das sehr groß war, lief hervorragend an, nachdem jedoch die Hälfte installiert war, hakte das System etwas, so dass es hier nicht ganz erfolgreich war. Nichtsdestotrotz wurde von der IT ein Haken dran gemacht – war unter den gegebenen Kapazitäten absolut okay!

Zwei Tage später wurde noch einmal ein Update bei den CIRCLE BOYS durchgeführt. Wie schon beim ersten Versuch erwies sich das Towers-Paket als zu stark für die Systemanforderungen der CIRCLE BOYS. Leider war (erneut) kein Sonderfeature Willoughby enthalten.

Auch in der Folgewoche hieß es gleich zweimal Neuigkeiten einspielen. Das „El Clásico“ Paket, normalerweise eine reine Routinemaßnahme in der HSEN, erwies sich dieses Mal als äußerst widerspenstig. Das lag an den beiden neuen Features, Schönfeld und Große, die der Programmierer unter dem Arbeitstitel „Duchstein-Festival“ eingebaut hatte. Das OLD BOYS System wurde so vor ungewohnte Herausforderungen in Sachen Schnelligkeit gestellt und geriet ins Stocken. Trotz aller Bemühungen konnte nicht erfolgreich abgeschlossen werden – doch auch hier machten die Programmierer einen Haken an die Sache, da das OLD BOYS System insgesamt weiter im Soll ist und sich insgesamt stabil zeigt.

Last but not least gab es dann noch ein weiteres Update bei den DISTRICT BOYS: Um einen kompletten Absturz des Systems zu verhindern (mit der Gefahr, aus DISTRICT einen CIRCLE werden zu lassen), wurden alle Ressourcen abgerufen – doch auch hier gab es im Vorfeld leichte Probleme bei der Aktivierung und zudem Probleme mit dem WhatsApp Dispatcher, der äußerst wenig Traffic zeigte. Dank des Einsatzes der Beteiligten gelang es aber am Ende doch noch, genügend Speicherplatz freizumachen. Das BCH Patch erwies sich aber, wie schon bei der letzten Aktivierung, als äußerst hartnäckig. Es musste viel Arbeit investiert, feingetuned und letztlich sich ordentlich angefeuert werden, um endlich auch hier einen Haken dran machen zu können.

Fazit: 5 Updates, nicht alle komplett installiert, aber so gelaufen, dass alles weitere für die kommenden Wochen gut zu bewerkstelligen sein sollten. Obwohl: Am Wochenende stehen schon wieder zwei neue Updates an… Kenner können sich im folgenden die einzelnen Parameter der letzten Aktualisierungen genau durchlesen…

 

BCH3: BJ 16 (6/12 FW), Tobi D. 14 (1 Dreier, 5/7 FW), Daniel 12 (0/2 FW), Nommi 11 (1 Dreier), Dirk 9 (1/3 FW), Timo 3 (1 Dreier), Alex 2, Volker 2 (2/2 FW), Axel, Max.

Freiwürfe: 14/26 = 54%

Viertel aus Sicht der DISTRICT BOYS: 21:14 / 19:15 / 11:17 / 18:15

 

HAPI: Stephan 12 (2 Dreier), Volker 6, Daniel 6, Thorsten M. 6, Jonny 4, Axel 3 (1/2 FW), Tobi S. 2, Alex 2, Thorsten H. 2 (2/2 FW), BJ 2, Jan.

Freiwürfe: 3/4 = 75%

Viertel aus Sicht der OLD BOYS: 8:16 / 10:15 / 6:17 / 21:21

 

Towers: Nommi 20 (4 Dreier, 0/1 FW), Arne 13 (1/2 FW), Peter 6, Alex 6, Oleks 6, Patrick (0/2 FW), Papi.

Freiwürfe: 1/5 = 20%

Viertel aus Sicht der CIRCLE BOYS: 14:20 / 16:18 / 17:17 / 10:19

 

UET: Stephan 26 (4 Dreier, 4/4 FW), Götz 10 (2/4 FW), Nommi 7 (1 Dreier), Daniel 6, Jan 6 (1 Dreier, 1/2 FW), Dirk 4 (0/2 FW), Oleks 4, Peter.

Freiwürfe: 7/12 = 58%

Viertel aus Sicht der DISTRICT BOYS: 18:21 / 21:21 / 11:22 / 13:23

 

HTB: Tobi D. 17 (3/7 FW), Arne 16, Timo 15 (1/2 FW), Michi 10 (0/2 FW), Axel 9 (1/4 FW), Thorsten M. 8, Julian 6 (2/2 FW), Papi 1 (1/2 FW).

Freiwürfe: 8/19 = 42%

Viertel aus Sicht der OLD BOYS: 25:10 / 21:16 / 26:19 / 10:10

 

Mrz 082018
 

Logo ETVWegen der noch andauernden Hamburger Schulferien sind weiterhin keine SCALA-Jugendteams auf Punktejagd.

Dennoch können am Wochenende SCALA-Teams bei ihren Heimspielen angefeuert werden. In der Lüttkoppel-Arena laufen zunächst unsere Stadtliga-Damen (DS) auf, und später zur Prime-Time haben unsere Regionalliga-Damen (RN2D) die 1. Damen des ETV zu Gast. Unsere Ü35-Old-Boys geben sich am Sonntag in der TALA die Ehre.

Alle anderen spielenden Teams sind weit auswärts unterwegs: 3. Herren (HKA) in Winsen/Luhe, 2. Herren (HBC) in Hittfeld und unsere Oberliga-Damen (DO) in Pinneberg.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DS 71 SA, 10.03.18 14:00 HBV-LÜTT SCAL 3 BSV 1 33:55
HKA 70 SA, 10.03.18 18:00 HBV-LUHE WINS 1 SCAL 3 ausgefallen
RN2D 4076 SA, 10.03.18 19:00 HBV-LÜTT SCAL 1 ETV 1 59:57
HBC 59 SA, 10.03.18 20:00 HBV-PEPE2 HAHI 2 SCAL 2 67:53
HSEN 88 SO, 11.03.18 13:30 HBV-TALA SCAL 1 KKNT 1 50:60
DO 75 SO, 11.03.18 18:00 HBV-THES HAPI 1 SCAL 2 45:67

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Mrz 012018
 

BG Hamburg-WestWegen der beginnenden Hamburger Schulferien laufen am Wochenende keine SCALA-Jugendteams auf. Dennoch freuen sich eine Reihe SCALA-Teams sowohl auswärts als auch zuhause auf viel Unterstützung, z.B. in der Lüttkoppel-Arena, in der mit unseren 2. Damen (DO) sowie unseren 1. Herren (HBA) interessante Begegnungen geboten werden. Zum traditionellen Montagsspiel im Eschenweg laden unsere 2. Herren (HBC) ein.

Unsere Regionalliga-Damen (RN2D) sind bei den 1. Damen der  BG Hamburg-West zu Gast.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DS 66 SA, 03.03.18 13:30 HBV-STEI BGW 4 SCAL 3 37:54
HBA 54 SA, 03.03.18 14:00 HBV-LÜTT SCAL 1 TSGB 3 76:77
DO 71 SA, 03.03.18 16:15 HBV-LÜTT SCAL 2 HSV 1 63:52
RN2D 4082 SA, 03.03.18 19:45 HBV-STEI BGW 1 SCAL 1 51:57
HSEN 84 SO, 04.03.18 15:30 HBV-FELD HAPI 1 SCAL 1 69:45
HBC 58 MO, 05.03.18 19:45 HBV-ESCH SCAL 2 BCH 3 69:61

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Feb 222018
 

MTV Treubund Lüneburg 66ersAm Wochenende sind die meisten der spielenden SCALA-Teams auswärts auf Körbejagd.

Im Timmerloh kann 2x unsere W16L angefeuert werden. Im Gymnasium Heidberg freut sich unsere W14L auf viel Unterstützung. Zum Montagsspiel im Eschenweg haben unsere 3. Herren (HKA) die Hamburg Towers zu Gast.

Unsere Regionalliga-Damen (RN2D) empfangen am Sonntagnachmittag in der Lüttkoppel-Arena die 66ers aus Lüneburg.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M12A 58 SA, 24.02.18 09:30 HBV-STOR ATSV 1 SCAL 2 ausgefallen
W12L 97 SA, 24.02.18 09:30 HBV-HÖKO SCAL 1 ATSV 1 ausgefallen
M12A 59 SA, 24.02.18 10:30 HBV-STOR SCAL 2 ETV 1 ausgefallen
W12L 99 SA, 24.02.18 10:40 HBV-HÖKO SCAL 1 BGW 1 29:34
W12L 101 SA, 24.02.18 11:50 HBV-HÖKO WSV 1 SCAL 1 31:40
W10A 107 SA, 24.02.18 12:00 HBV-AST RIST 1 SCAL 1 8:36
W10A 108 SA, 24.02.18 13:10 HBV-AST SCAL 1 BSV 1 42:10
W16L 42 SA, 24.02.18 13:30 HBV-TIMM OTT 1 SCAL 1 40:56
HSEN 78 SA, 24.02.18 14:00 HBV-MARI HTB 1 SCAL 1 55:82
HBC 54 SA, 24.02.18 17:00 HBV-SEM UET 2 SCAL 2 87:63
W16L 44 SA, 24.02.18 17:30 HBV-TIMM SCAL 1 ATSV 1 47:90
M10N 119 SO, 25.02.18 10:00 HBV-TES HWBA 2 SCAL 1 12:26
M10N 120 SO, 25.02.18 11:10 HBV-TES SCAL 1 BBCQ 1 46:10
RN2D 4073 SO, 25.02.18 15:00 HBV-LÜTT SCAL 1 MTVL 1 71:68
W14L 40 SO, 25.02.18 15:30 HBV-FSA HWBA 1 SCAL 1 66:24
M14A 54 SO, 25.02.18 16:00 HBV-BOG ETV 1 SCAL 1 46:43
HKA 67 MO, 26.02.18 19:45 HBV-ESCH SCAL 3 TOWE 2 57:74

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Feb 182018
 

Die OLD BOYS sind bei der Norddeutschen Ü40 Meisterschaft in der Vorrunde ausgeschieden. Trotz großen kämpferischen Einsatzes langte es in der starken Gruppe A nicht zu einem Sieg.

Im ersten Spiel des Turniers trafen die OLD BOYS auf den Gastgeber aus Einfeld. Dieser trat –  wie an eiligen Unterschriften kurz vor Spielbeginn festzustellen war – mit einer erweiterten Schleswig-Holstein-Auswahl an (die sich im Laufe des Tages noch erweiterte). Die OLD BOYS starteten gut ins Spiel und führten 6:2, ehe Einfeld besser ins Spiel kam bzw. sich gegen die OLD BOYS immer wieder zweite Wurfchancen erarbeitete (bzw. die OLD BOYS kontrollierten nicht die Defensivrebounds) und auch von außen anfingen zu trafen (wobei egal aus welcher Distanz die Würfe alle nur zwei Punkte zählten, denn eine Dreierlinie war nicht vorhanden). So lagen die OLD BOYS nach 5 Minuten mit 8:10 hinten, ehe Einfeld noch einmal zulegte und am Ende der Halbzeit (das heißt nach 12 Minuten) mit 30:15 vorne lag. Die OLD BOYS haderten zu der Zeit zu viel mit der robusten Spielweise der Einfelder. Erst in der zweiten Halbzeit ging man damit besser um, und ließ in den ersten vier Minuten nur einen Korb zu. Selbst konnte man aber auch nur 5 Punkte erzielen, und kurz danach hatte Einfeld wieder Oberwasser. Bei den OLD BOYS ging im folgenden fast gar nichts mehr und das Spiel ging deutlich verloren – 25:54, damit hatte man nun nicht unbedingt gerechnet.

Das nächste Spiel fand gegen den Abonnentsfinalisten Wolfenbüttel statt, der zuvor relativ deutlich Friedenau geschlagen hatte, ohne an die Grenzen zu gehen. Falls Wolfenbüttel jedoch geglaubt hatte, es würde so einfach weitergehen, lagen sie falsch. Denn erst einmal spielten nur die OLD BOYS und gingen 8:0 in Führung. Zwar kam Wolfenbüttel umgehend wieder heran (7:8), doch die Führung blieb stets bei den OLD BOYS und wurde bis zur Halbzeit beibehalten und sogar ausgebaut (21:16). Grund war eine starke, tief stehende Verteidigung, gegen die Wolfenbüttel nicht viel einfiel und wo auch nicht viel reinfiel, sowie ein ordentliches Offensivspiel und ja – durchaus auch streaky shooting 😊.

Der Auftakt zur zweiten Halbzeit ging jedoch daneben – durch drei schnelle Körbe der Wolfenbüttler, die nun ihre Verteidigung gegen den Ballvortrag und auf den ersten Pass erheblich intensivierten, lag man nach nur einer Minute plötzlich zurück. Die OLD BOYS sammelten sich kurz in einer Auszeit, doch punkten konnten weiterhin nur die Wolfenbüttler, die plätzlich 28:23 vorn lagen. Doch die OLD BOYS hielten gegen, kamen wieder zurück (auch begünstigt durch zwei technische Fouls der Wolfenbüttler) und lagen in Minute 17 29:28 vorn. Danach mussten die OLD BOYS jedoch – um kurz Anleihen beim Radsport zu nehmen – abreißen lassen, es traf nur noch Wolfenbüttel, die nun auf einmal doch Oberwasser hatten und in diesem bis Spielschluss weiter schwammen. Sie erzielten einen 20:0 Run, den OLD BOYS blieb nur noch der Ehrenkorb und am Ende eine doch noch recht deutliche 31:48 Niederlage. Dennoch boten die OLD BOYS eine hervorragende Leistung, in der alles reingeworfen wurde und zumindest gefühlt Wolfenbüttel das Herz zwischenzeitlich mal kurz in die Hose rutschte…

Dadurch dass Friedenau zuvor auch beide Spiele verloren hatte, ging es im Anschluss um die oft beschworene goldene Ananas bzw. den dritten Platz in der Gruppe.

Hier findet man eher Analogien zum Boxsport, bei dem zwei taumelnde Boxer aufeinander treffen. Beiden Mannschaften steckten die Spiele zuvor in den Knochen, es ging um nichts mehr, dennoch wurde nichts verloren gegeben und sich nichts geschenkt. Die erste Halbzeit geschah in Phasen: 4:0 OLD BOYS, 10:0, Friedenau, 8:0 OLD BOYS – bedeutete eine 12:10 Führung.

Auch danach ging es für die OLD BOYS gut weiter – sechs Punkte in Folge: 18:10! Danach verloren die OLD BOYS jedoch die Linie oder noch mehr die Kräfte, man ließ Friedenau wieder auf 28:20 davonziehen. Zwar konnte der Rückstand nochmal verkürzt werden, an der Freiwurflinie wurde jedoch ein bisschen was liegen gelassen und so hieß es am Ende unglücklich 30:34.

Drei Niederlagen sind natürlich nie so toll, dennoch wurden drei gute Spiele abgeliefert, gekrönt sicherlich von der Leistung gegen Wolfenbüttel, denen einiges abverlangt wurde (und die am Ende – wie immer, möchte man sagen – im Finale gegen Charlottenburg standen). Schade, dass es einige kurzfristige Absagen gab und man nicht in der anderen Gruppe spielte, in der die Chance auf das Halbfinale deutlich größer gewesen wäre, aber wie Lothar Matthäus  schon sagte: Wäre, wäre, Fahrradkette. Dann eben 2019…

Die Meisterschaften sind für die OLD BOYS daher nun vorbei, doch wie bei den Handballprofis (schon wieder ein Sportvergleich) gibt es auch für die OLD BOYS keinerlei Ruhepause nach einem solchen Turnier, im Gegenteil stehen am kommenden Wochenende bzw. Montag je ein Spiel der OLD BOYS, DISTRICT BOYS und CIRCLE BOYS an.

Es spielten (Punkte gegen Einfeld/Wolfenbüttel/Friedenau): Alex (2/-/-), Axel (-/-/2), BJ (3/8/4), Daniel (2/2/4), (Dirk (9/14/10), Götz (6/3/8), Malte (3/4/-), Papi (-/-/-), Perry (-/-/dnp (golden wedding decision), Volker (-/dnp/-)