Feb 152018
 

BBC Rendsburg - SunsAm Samstag können im Timmerloh zweimal unsere M9 sowie ebenfalls zweimal unsere M10 angefeuert werden.

In der Lüttkoppel-Arena werden zwei weitere interessante Begegnungen geboten. Zunächst laufen unsere Stadtliga-Damen (DS) auf; und anschließend haben unsere Regionalliga-Damen (RN2D) ihre Tabellennachbarinnen, die Suns vom Basketball-Club Rendsburg, zu Gast.

Alle anderen spielenden Hamburg Longhorns reisen zu Auswärtsbegegnungen, wobei unsere Ü40-Old-Boys (siehe separaten Spielplan unten) am Wochenende in Neumünster versuchen, sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren .

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M9A 4 SA, 17.02.18 09:30 HBV-TIMM SCAL 1 TOWE 1 :
M9A 6 SA, 17.02.18 11:50 HBV-TIMM SCAL 1 NTSV 1 :
M16B 47 SA, 17.02.18 12:00 HBV-THES HAPI 2 SCAL 1 :
M10N 116 SA, 17.02.18 13:30 HBV-TIMM SCAL 1 HSV 1 :
M12L 69 SA, 17.02.18 13:30 HBV-AST SCAL 1 RIST 1 :
M14A 49 SA, 17.02.18 13:30 HBV-QUER HTS 1 SCAL 1 :
M10N 118 SA, 17.02.18 15:50 HBV-TIMM SCAL 1 RIST 2 :
HBA 49 SA, 17.02.18 16:00 HBV-REE ATSV 1 SCAL 1 :
DS 60 SA, 17.02.18 16:15 HBV-LÜTT SCAL 3 HAHI 2 :
RN2D 4022 SA, 17.02.18 19:00 HBV-LÜTT SCAL 1 BBCR 1 :
DO 63 SA, 17.02.18 19:30 HBV-AMPA SGHB 2 SCAL 2 :

 

Norddeutsche Meisterschaften Ü40 Herren

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
NDMÜ40 Grp.A 300 SA, 17.02. 11:00 Holstenschule, NMS TS Einfeld SCAL 54:25
NDMÜ40 Grp.A 302 SA, 17.02. 14:30 Holstenschule, NMS SCAL MTV Wolfenbüttel 31:48
NDMÜ40 Grp.A 304 SA, 17.02. 18:00 Holstenschule, NMS Friedenauer TSC SCAL 34:30

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Feb 122018
 

Häufig haben wir noch nicht am HBV-Pokalwettbewerb teilgenommen. Letztes Jahr sind wir in einer Vorrunde am späteren Pokalsieger in der Verlängerung gescheitert. Dieses Jahr haben wir mit der Auslosung zugegebenermaßen mehr Glück gehabt. Die stark ersatzgeschwächten Regionalligafrauen aus Ahrensburg boten in dieser Aufstellung nur im ersten Viertel Paroli und ergaben sich dann in ihr Schicksal. Bei dem Ergebnis von 90:40 soll man nicht meckern, zumal alle SCAL-Frauen gleichermaßen Spielzeit erhielten und die Punkteverteilung mit 6x zweistellig Freude macht. Allerdings haben wir wiederum viel zu viele 100%ige liegen gelassen. Gestern machte dieses nichts aus; gegen anders aufgestellte Gegner werden wir hierfür bestraft.

Unser Teilziel, an dem immer toll organisierten Turnier der letzten Vier (Frauen und Männer) in der Wandsbeker Halle teilzunehmen, haben wir erreicht. Jetzt wollen wir im Halbfinale am 28. April, vermutlich gegen die 1. Frauen des SC Rist, unsere ganze Qualität zeigen, um dann auch am nächsten Tag das Finale bestreiten zu dürfen. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, die in der Vergangenheit oft müden Frauenspiele des Final Four spannender und attraktiver zu gestalten. Schauen wir mal, ob es gelingt; ich bin zuversichtlich.

Das Teilziel gegen ATSV erreichten gemeinsam: Lewke, Krissi, Janine, Benita, Mona (unsere Jüngste war gestern Topscorerin), Lilly, Vera, Ilka, Astrid und Frauke.

Feb 082018
 

Hamburger Basketball-PokalAm großen Heimspieltag am Sonntag im Timmerloh freuen sich eine Reihe von SCALA-Teams auf lautstarke Unterstützung (M12, M14, M16 und Ü35-Old-Boys [HSEN]). Alle anderen spielenden SCALA-Teams sind auswärts auf Punktejagd, wobei unsere Regionalliga-Damen im Hamburger Pokal (DP) auf die Twisters aus Ahrensburg treffen.

Unsere Ü45-Old-Boys versuchen sich am Sonntag für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren (siehe gesonderten Spielplan unten).

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
W12L 85 SA, 10.02.18 09:30 HBV-AHRN WSV 1 SCAL 1 32:39
W12L 87 SA, 10.02.18 10:40 HBV-AHRN SCAL 1 BSV 1 23:14
W12L 89 SA, 10.02.18 11:50 HBV-AHRN SCAL 1 BGW 1 42:23
DP 42 SA, 10.02.18 13:30 HBV-HÖKO SCAL 1 ATSV 1 90:40
M12A 55 SO, 11.02.18 10:00 HBV-TIMM SCAL 2 RIST 3 42:20
M12A 57 SO, 11.02.18 12:20 HBV-TIMM SCAL 2 WSV 1 27:22
HSEN 73 SO, 11.02.18 13:30 HBV-TIMM SCAL 1 GFL 1 fällt aus
W14L 36 SO, 11.02.18 14:00 HBV-AST RIST 1 SCAL 1 60:40
M14A 48 SO, 11.02.18 15:30 HBV-TIMM SCAL 1 BSV 2 50:36
W16L 30 SO, 11.02.18 15:30 HBV-AMPA BWB 1 SCAL 1 35:48
DO 60 SO, 11.02.18 16:00 HBV-AST RIST 2 SCAL 2 56:62
M16B 46 SO, 11.02.18 17:15 HBV-TIMM SCAL 1 UET 1 68:40
HBA 48 SO, 11.02.18 19:00 HBV-TIMM SCAL 1 HTB 1 53:47

 

Norddeutsche Meisterschaften Ü45 Herren

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
NDMÜ45 2 SO, 11.02.2018 11:00 HBV-BICK HAPI SCAL 47:36
NDMÜ45 3 SO, 11.02.2018 12:00 HBV-BICK SCAL RIST 21:34
NDMÜ45 5 SO, 11.02.2018 14:00 HBV-BICK SCAL Lübecker TS 40:24

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Feb 052018
 

Das wird unser Motto für die folgende Trainingswoche sein.

Im Spiel gegen die Zweitvertretung der BG West setzte es für die 2. Damen eine 35 – 78 Niederlage. Nur in den ersten 10 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe (Viertelstand: 9 – 14), danach wechselte BGW 2 die Verteidigung und dies hatte zur Folge, dass die restlichen 30 Minuten bei uns in der Offensive ein Totalausfall waren – das kann man auch nicht schön reden. Nur zuschauen und darauf hoffen, dass jemand anderes die Verantwortung übernimmt, reicht nun mal nicht! Defensiv waren wir leider auch nicht durchgängig auf der Höhe und somit wuchs der Rückstand mehr und mehr an. Für uns rücken die Wochen der Wahrheit näher und bis dahin gilt es den Kopf wieder in die Reihe zu kriegen und mit Selbstvertrauen die nächsten Aufgaben anzugehen.

Es spielten: Emily, Tomke, Meta, Mona, Toni, Katha, Jasmin, Kathrin, Amina, Cecilia und Marina.

Feb 052018
 

Rückspiel gegen Wedel:

Das Hinspiel (54:43) hatten wir leider nach einer starken ersten Halbzeit verloren, nun wollten wir es im Rückspiel vor heimischem Publikum besser machen.

Die ersten zwei Minuten waren unsere und wir gingen 4:0 in Führung, leider konnten wir die Führung nicht weiter ausbauen und schenkten den Wedler Mädels zu viele einfache Körbe. Wedel spielte eine aggressive Manndeckung und machte es uns leider nicht einfach, den Ball nach vorne zu bringen. Leider waren wir teilweise sehr unkonzentriert und spielten viele hektische Pässe genau in die Arme der jungen Wedlerinnen; die machten dann ganz schnell einfache Punkte und standen uns dann gleich wieder vor den Füßen.

Das zweite Viertel lief nicht wirklich besser, Wedel traf so gut wie alles aus der Halbdistanz und wir konnten da nicht wirklich viel entgegensetzen.

Halbzeit: 27:41

Das dritte Viertel lief wesentlich besser. Wir konnten den Ball besser verteilen, unsere Center anspielen und das Spiel gestaltete sich auf Augenhöhe. Das Beste war, dass unsere 2:3 endlich lief und wir fast alle Rebounds holten und Wedel somit keine zweiten Chancen bekam. Wir gewannen dieses Viertel verdient.

Das letzte Viertel verlief dann ziemlich ruhig, irgendwie war die Luft raus und keiner machte mehr wirklich Punkte, Schade eigentlich.

Viertel Ergebnisse: 15:20, 12:20, 14:10, 8:9

Endergebnis: 52:60

Freiwürfe: 10/14 -> super !

Es war mal wieder ein typisches Spiel für diese Saison, wir schaffen es selten konzentriert zu sein, selten unser Spiel zu spielen und sind meist einfach zu langsam. Gerade gegen ein so junges Team wie Wedel hätten wir unsere Spielerfahrung zeigen müssen.

Es spielten: Anja 2 Punkte, Almuth 3 Punkte, Gaby 4 Punkte, Marina 13 Punkte, Louisa 2 Punkte, Nina 14 Punkte, Amina 4 Punkte, Saskia 6 Punkte und Nicole 4 Punkte.

_________________________________________________________________

Rückspiel gegen Condor:

Das können wir bestimmt etwas besser ! Hinspiel: 46:73

Eigentlich war es ähnlich wie im Hinspiel; die ersten Punkte gingen auf unser Konto und dann ließen wir uns von Condor überlaufen. Condor war wie immer spritzig und ehrgeizig. So war es für uns nicht wirklich einfach, Rebounds zu holen bzw. Punkte zu machen. Zwar waren wir größer und auch besser besetzt, aber der Ehrgeiz war einfach höher auf der Seite von Condor.

Das zweite Viertel lief wesentlich besser. Unsere Center konnten ihre Größe unterm Korb ausnutzen und vor allem Amina spielte ihr bestes Spiel der Saison.

Trotz des guten zweiten Viertel lagen wir mal wieder zur Halbzeit hinten: 42:28.

Das dritte Viertel war leider die ersten 5 Minuten wieder viel zu passiv und wir ließen Condor die ersten 5 Minuten einfach wieder ihr Spiel spielen. Auf Amina und Marina war Verlass; sie machten einige wichtige Punkte.

Nun im vierten Viertel war die Luft raus. Es wurde auf beiden Seiten kaum verteidigt und alle bekamen die Möglichkeit einfache Punkte zu machen. Leider ließen wir bei den Fastbreaks zu viele einfache Körbe liegen. Da wäre mehr drin gewesen um den Abstand zu verkürzen.

Wir schafften es, die erste Halbzeit viele Fouls zu ziehen, sodass 3 Condor Spielerinnen bereits 3 Fouls hatten, aber wirklich mehr Fouls wurden es dann nicht.

Es spielten: Kathrin 6 Punkte, Anja 2 Punkte, Almuth 4 Punkte, Gaby 2 Punkte, Marina 10 Punkte, Nina 5 Punkte, Angie 2 Punkte, Amina 10 Punkte, Saskia 9 Punkte und Nicole 2 Punkte.

Endergebnis: 75:52

Viertel Ergebnisse: 27:12, 15:17, 20:11 13:12

Freiwürfe: 7/21 -> schlechtestes Saisonergebnis :(

Fazit der aktuellen Rückrunde: Mit dem Gewinnen läuft es nicht wirklich besser, aber wir verlieren die Spiele nicht mehr so hoch; das gibt doch etwas Hoffnung. Wir sollten den Spaß einfach nicht verlieren und die Saison unverletzt zu Ende spielen und dann mal schauen, was zum Ende der Saison passiert. Das letzte Spiel zeigt ganz deutlich; hätten wir eine ähnliche gute Freiwurfquote wie im Spiel gegen Wedel gehabt, wäre es wesentlich knapper ausgegangen und wer weiß, was dann möglich gewesen wäre … Aber was, wenn und aber …

Unser nächstes Spiel findet zu Hause in der Lüttkoppel am 17.02 um 16:15h gegen Hittfeld statt.

Feb 042018
 

Das war wiederum keine üppige Ausbeute, besonders das zweite Viertel gestalteten wir schwach und verloren dieses auch (11:14). Bis zur Halbzeit war es insbesondere Astrid, die uns im Spiel hielt und 14 ihrer 18 Punkte bis Ende der 20. Minute erzielte. Nach der Halbzeit legten nun aber insbesondere Benita, Ilka und Krissi zu, sodass Astrid sich etwas zurücklehnen konnte. Die Mädels aus HaHi präsentierten sich allerdings nicht in gewohnter Form und waren wenig erfolgreich aus dem Set-play. Nur Sabrina Ochs punktete zweistellig, i.d.R. durch Fast-breaks nach unseren Ballverlusten oder Fehlwürfen. Vielleicht waren die 41 Punkte des Gegners aber auch Resultat unserer guten Defense, denn über weite Strecken haben wir gut zusammengearbeitet. Es kommen immer mehrere Faktoren zusammen.

Trotz der zu geringen Ausbeute war ich mit dem Spiel deutlich zufriedener, als mit dem des vergangenen Wochenendes. Auch die Freiwurfausbeute lag mit 80% wieder im gewohnt guten Bereich. Schade, dass wir nicht regelmäßig ein spielbegleitendes Scouting haben (das hatte Wedel letztes Wochenende geliefert). Viele Spielgeschehen, die nicht im Spielbericht erfasst werden, bekommt man als Coach nur “gefühlt” mit. So bleibt mir nur die Überzeugung, dass wir wieder zu viele Turnover produziert haben und auch noch zu viele Pässe und Entscheidungen nicht gut waren, ohne dieses “schwarz auf weiß” belegen zu können.

Jule und Mona waren angeschlagen und konnten etwas geschont werden. Neben diesen beiden und Astrid, Benita, Ilka und Krissi spielten Sandra, Vera, Frauke und Carola.

Nächstes Wochenende steht am Samstag, um 13:30 Uhr in der Halle Höhnkoppelort (BSV-Halle), das Pokalspiel gegen ATSV auf dem Terminplan.

Feb 012018
 

sharklogo_hittfeldIm Timmerloh können am Samstag 2x unsere M10 und ebenfalls 2x unsere M12 angefeuert werden.

Basketballleckerbissen werden am Samstag auch in der Lüttkoppel-Arena geboten. Zunächst laufen unsere Ü35-Old-Boys (HSEN) auf. Anschließend haben unsere Regionalliga-Damen (RN2D) die 1. Damen der Sharks aus Hittfeld zu Gast.

Zum Montagsspiel im Eschenweg freuen sich unsere 3. Herren (HKA) auf viel Unterstützung.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M10N 110 SA, 03.02.18 10:00 HBV-TIMM SCAL 1 BBCQ 1 26:5
M16B 41 SA, 03.02.18 10:30 HBV-REE ATSV 1 SCAL 1 62:54
M10N 112 SA, 03.02.18 12:20 HBV-TIMM SCAL 1 HSV 1 30:24
M12L 61 SA, 03.02.18 13:15 HBV-HÖKO SCAL 1 HWBA 1 32:63
DO 55 SA, 03.02.18 13:30 HBV-STEI BGW 2 SCAL 2 78:35
M12A 52 SA, 03.02.18 13:30 HBV-TIMM SCAL 2 BCH 1 15:31
M12A 54 SA, 03.02.18 15:50 HBV-TIMM SCAL 2 HAHI 1 20:37
HSEN 67 SA, 03.02.18 16:00 HBV-LÜTT SCAL 1 SGHB 1 53:58
RN2D 4065 SA, 03.02.18 19:00 HBV-LÜTT SCAL 1 HAHI 1 55:41
W14L 33 SO, 04.02.18 13:00 HBV-AHR WSV 1 SCAL 1 53:47
M14A 45 SO, 04.02.18 14:00 HBV-OCHT MTVL 1 SCAL 1 49:48 nV
W16L 27 SO, 04.02.18 15:00 HBV-AHR WSV 1 SCAL 1 46:90
DS 57 SO, 04.02.18 17:30 HBV-BERN CONO 1 SCAL 3 75:52
HKA 57 MO, 05.02.18 19:45 HBV-ESCH SCAL 3 SGHB 2 44:68

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Jan 302018
 

Wenn du 10 Minuten lang keine Punkte machst und am Ende nur mit 7 Punkten verlierst, muss der Rest des Spiels ziemlich gut gewesen sein.

Und so war es auch! Gut, zwischen der 4. und 14. Minute waren unsere Abschlüsse entweder zu instabil oder technisch zu schlecht (= O Punkte), dafür konnten wir uns wieder einmal auf unsere Verteidigung verlassen – die routinierten Damen von BGW 3 machten in dieser Phase nämlich auch nur 14 Punkte. Dann konnten wir noch einmal den Turbo zünden und verkürzten zur Halbzeit auf – 8 (16 – 24) und verwirklichten damit das selbstgesteckte Zwischenziel.

Entscheidend verkürzen konnten wir den Rückstand im 3. und 4. Viertel dann leider nicht mehr, u.a. auch weil wir das Innenspiel des Gegners nicht mehr so kontrollierten wie noch zu Beginn der Partie. Die 3. Damen von BGW schienen aber dann doch etwas überrascht von unserer Leistung zu sein; denn die Aufregung auf der Bank aufgrund des knappen Spielstandes nahm im Spielverlauf immer mehr zu. Das Hinspiel haben wir noch mit -26 verloren und die gegnerische Presse wurde beim heutigen Spiel nach 3 x erfolgreichem Ausspielen gleich wieder eingestellt. Endstand: 44 – 51

Nun hoffen wir, dass sich Kristinas Verletzung nicht als zu ernsthaft und langwierig herausstellt und sie bald wieder ins Spielgeschehen eingreifen kann.

Es spielten: Emily, Tomke, Kristina (bis zu 4. Minute), Mona, Toni, Lilly, Jasmin, Kathrin, Amina, Cecilia und Marina

Zur Punkteverteilung geht es hier entlang: https://www.basketball-bund.net/public/ergebnisDetails.jsp?type=1&spielplan_id=1726621&liga_id=21827&defaultview=1

Jan 292018
 

Dieses galt allerdings für beide Teams. Ein 50:60 aus unserer Sicht gegen das junge und schnelle Team aus Wedel, das sich im Laufe der Saison mit Rückkehrerin – aus der Bundesliga – Laura Rahn verstärkt hat, spricht auf beiden Seiten nicht für ein gute Verwertung. Beide Teams lagen unter 40% bei den 2-Punkt-Würfen. Auch im Hinblick auf die Reboundstatistik, die Fouls und Assists waren keine signifikanten Unterschiede auszumachen. Und so gestaltete sich das Spiel von Anfang an eng. Mal legten wir einen kleinen Lauf hin (z.B. gleich zu Anfang mit 8:0), mal der Gegner. Es ging bis zur 32. Minute um 1-2 Punkte. In der entscheidenden Phase waren die Wedeler Mädels aggressiver, wollten es mehr und holten verdientermaßen 2 Siegpunkte. Dass es am Ende 10 in der Differenz waren, lag daran, dass wir Zeit von der Uhr nehmen mussten und Laura alle 4 Freiwürfe versenkte.

Entscheidend waren neben der etwas geringeren Ausbeute an Steals (12 zu 18) und der dafür höheren an Turnovers (26! zu 22)) vor allen Dingen die Fast Breaks, die der Gegner erfolgreich gegen uns gelaufen ist. Das haben wir definitiv verpennt. Hinzu kommt eine für uns völlig untypische grottenschlechte Freiwurfquote (35%), die bei engen Spielen dann eben auch mit spielentscheidend ist.

Ein paar Lichtblicke gab es auch: Jule (18 Punkte) machte ein insgesamt sehr gutes Spiel. Leider war sie in der Endphase die Einzige, die sich ganz offensichtlich nicht dem Schicksal ergeben wollte. Und Astrid (13 Punkte) verteidigte Laura gut, die bis zu den finalen 4 Freiwürfen nur 3 Punkte bis dahin erzielen konnte.

Es spielten: Krissi, Janine, Laima, Benita, Mona, Vera, Ilka, Jule, Astrid und Frauke.

Jan 252018
 

SC Rist WedelIn der Lüttkoppel-Arena wird am Samstag ein interessantes Double Feature geboten. Sowohl unsere Oberliga-Damen (DO) als auch unsere Stadtliga-Damen (DS) können dabei lautstark unterstützt werden.

Weitere Heimspiele können am Sonntag im Gymnasium Heidberg besucht werden (W14L, W16L und M14).

Alle anderen spielenden SCALA Hamburg Longhorns reisen zu Auswärtsbegegnungen.

Unsere Regionalliga-Damen (RN2D) sind bei den 1. Damen des SC Rist-Wedel zu Gast.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
W12L 74 SA, 27.01.18 11:00 HBV-AST BGW 1 SCAL 1 43:44
W12L 76 SA, 27.01.18 12:10 HBV-AST ATSV 1 SCAL 1 14:50
W12L 77 SA, 27.01.18 13:20 HBV-AST SCAL 1 WSV 1 51:36
M12L 53 SA, 27.01.18 13:30 HBV-TES RIST 1 SCAL 1 78:25
DO 51 SA, 27.01.18 14:00 HBV-LÜTT SCAL 2 BGW 3 44:51
DS 51 SA, 27.01.18 15:45 HBV-LÜTT SCAL 3 RIST 3 52:60
RN2D 4057 SA, 27.01.18 19:30 HBV-AST RIST 1 SCAL 1 60:50
M9A 1 SO, 28.01.18 10:00 HBV-PASS NTSV 1 SCAL 1 21:11
M9A 2 SO, 28.01.18 11:10 HBV-PASS TOWE 1 SCAL 1 26:10
W14L 29 SO, 28.01.18 11:30 HBV-FSA SCAL 1 ATSV 1 46:54
W16L 24 SO, 28.01.18 13:30 HBV-FSA SCAL 1 OTT 1 52:43
M14A 41 SO, 28.01.18 15:30 HBV-FSA SCAL 1 HTS 1 42:65

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)