Oct 022017
 

Wenn Ihr Kind gerne mit dem Ball spielt oder sich einfach gerne bewegt, bieten wir für Drei- bis Fünfjährige eine Ballspielgruppe an.

In dieser Gruppe dreht sich alles um den Ball. Es werden unterschiedliche Bälle vorgestellt, verschiedene Gruppenspiele mit Ball angeleitet und in der Freispielphase haben die Kinder die Möglichkeit, allerhand mit Bällen auszuprobieren.

Wir möchten die Koordination mit und ohne Ball verbessern, die eigene Körperkontrolle stärken und die Entwicklung / Verbesserung eines Gemeinschaftsgefühls.

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die Eltern gemeinsam mit dem Kind Ball spielen.

Kurs 1 startet am 7. Oktober bis zum 16.Dezember 2017, jeweils sonnabends in der neuen Halle des Gymnasiums Alstertal.

Eingang Schlehdornweg, im 1. Stock von 09:30 bis 10:30 Uhr.

 

In den Hamburger Schulferien findet der Kurs nicht statt.

Kursgebühr 15,00 EUR

 

Anmeldung zum Kurs : birgit@scal-basket.de

Überweisung der Kursgebühr auf folgendes Konto:

SC Alstertal-Langenhorn, Hamburger Sparkasse,

IBAN:DE55 2005 0550 1215 122795

BIC: HASPDEHHXXX

Vermerk: Ballspielgruppe Basketball Kurs 1

Sep 142017
 

Zum weiteren Ausbau unseres Trainerteams suchen wir:

Basketballtrainer/in für weiblichen Jugendbereich

Tätigkeit
  • Betreuung von 1-3 Jugendmannschaften im Bereich
    • weiblich U12 / U14 / U16
    • inklusive Coaching am Wochenende
  • Leitung, Organisation und Durchführung der Trainings
Schnittstellen im Verein
  • Spartenvorstand
  • Trainerkollegen
  • Spielerinnen und Eltern
Zeitaufwand und Einsatzdauer
  • 1-2 Trainingseinheiten je Team pro Woche á 1,5 Stunden
  • Coaching am Wochenende ca. 2-3 Stunden pro Team im Zeitraum September bis April
Erwartete Kompetenzen
  • Basketballspezifische Fachkenntnisse, min. C-Trainerlizenz
  • Verlässlichkeit und Einsatzbereitschaft
  • Eigenständiges konzeptionelles Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Loyalität und hohe Belastbarkeit
Wir bieten
  • Freiberufliche Tätigkeit, Übungsleiterpauschale oder Minijob
  • Übernahme von Kosten für die Trainerlizenz
  • Kostenübernahme für Trainerfortbildungen

Bei Interesse meldet euch bitte bei Volker Kuhlmann:

 E-Mail: volker.kuhlmann@SCAL-Basket.de

Jun 242017
 

Basketball-Feriencamps haben beim SC Alstertal-Langenhorn mittlerweile eine langjährige Tradition. Für 2017 wurde das Konzept grundlegend überarbeitet. An die Stelle von Standardcamps für alle Kinder und Jugendlichen sind Spezialcamps für unterschiedliche Zielgruppen getreten.

Für das Mädchencamp im Sommer (27. bis 30. August 2017) konnte mit Nationalspielerin Pia Mankertz hochkarätige Unterstützung gewonnen werden. Pia startete ihre Basketball-Karriere beim SC Alstertal-Langenhorn mit dem sie 2005 U16 Deutscher Meister wurde. Während ihrer Zeit bei SCALA spielte sie erfolgreich in den unterschiedlichen Jugendnationalmannschaften (U16, U18, U20) des Deutschen Basketball Bundes. 2010 wechselte Pia zur BG ’89 Rotenburg/Scheeßel und stieg mit der niedersächsischen Mannschaft im ersten Jahr in die Damen-Bundesliga auf. In den Folgejahren war sie mehrfach erfolgreichste deutsche Korbjägerin in der Bundesliga. 2012 wurde sie in die deutsche A-Nationalmannschaft berufen.

Neben Pia Mankertz haben bereits Maike Buß (Assistenz-Trainerin des Hamburger Basketball-Verbands) und Meta Kuhlmann (Trainerin der U12) für das Camp zugesagt. „Unser Ziel ist es, das Mädchencamp überwiegend mit Trainerinnen durchzuführen“, erläutert Camp-Koordinator Lars Hahn, „Es ist wichtig, dass Mädchen weibliche Vorbilder im Basketball haben.“

Zielgruppe sind alle Mädchen zwischen 7 und 15 Jahren (Jahrgänge 2010 bis 2002). Es handelt sich um ein Tagescamp ohne Übernachtung. Die täglichen Trainingszeiten sind von 9:30 bis 16:30 Uhr. Die Kosten (4 Tage Training, Campshirt, Vollverpflegung) betragen 109 EUR. Geschwisterkinder zahlen einen ermäßigten Preis von 89 EUR.

Der Anmeldeschluss für das Camp ist der 04.08.2017. Anmeldungen sind im Internet unter http://www.scal-basket.de/anmeldung-scala-camp/ möglich. Für Rückfragen steht Camp-Koordinator Lars Hahn per E-Mail zur Verfügung: lars.hahn@scal-basket.de.

Jun 202017
 

Am 14. Juni 2017 hat unser neuer Trainer Rober Bashayani seinen Vertrag beim SC Alstertal-Langenhorn unterzeichnet. Damit können wir ein neues Kapitel in der Entwicklung unserer Sparte aufschlagen.

Rober ist 43 Jahre alt und hat eine lange Liste als erfolgreicher Spieler, mehr als zehn Jahre davon als syrischer Nationalspieler. Er ist verheiratet, hat 2 Kinder und wurde 1973 in Aleppo geboren. Er lebt seit 2013 in Deutschland. Zuletzt war er bei verschiedenen Teams als Trainer tätig.

Seine Trainertätigkeit für unseren Verein beginnt am 1. September 2017. Rober wird unsere Schul-Ag´s leiten, Camps anbieten und männliche Jugendteams betreuen. Das schließt an seine frühere Tätigkeit in einem Basketballinternat in Syrien an.

 

Vorstand und Spartenleitung(vertreten durch Volker Kuhlmann) freuen sich über die Möglichkeiten der sportlichen Entwicklung mit Rober und möchten ihn darin unterstützen, möglichst bald mit seiner Familie in geordneten Verhältnissen leben zu können. Wir suchen deshalb für Rober und seine Familie eine 65-70 qm große Wohnung im Umfeld unseres Vereins. Wir würden uns freuen, wenn unsere Mitglieder uns bei der Suche nach einer geeigneten Wohnung helfen.

Ansprechpartner: Volker Kuhlmann

E- Mail: info@alpha-consult-hamburg.de

Mobil:01715230813

Jan 302017
 

Am vergangenen Wochenende fand in Osnabrück die Sichtungsveranstaltung “Talente mit Perspektive” statt, wo sich bei den Mädchen der Jahrgang 2003 erstmalig den Bundestrainern präsentierte.

Zuletzt war mit dem Jahrgang 1999 im Jahr 2012 eine Spielerin vom SCAL bei dieser Veranstaltung dabei, so dass Antonia und Emily nach fünf Jahren Pause unseren Verein wieder bei diesem Event vertraten. Mit ihrem Team trafen die beiden in der Gruppenphase auf Hessen und Niedersachsen. Leider war im ersten Spiel gegen Hessen die Nervosität und Anspannung in der Mannschaft so groß, dass das gewohnte Leistungsvermögen nicht abgerufen werden konnte und man sich mit vier Punkten geschlagen geben musste (Endergebnis 26:30). Im abschließenden Gruppenspiel gegen die Nachbarn aus Niedersachsen konnte man bis zur Halbzeit mitspielen, musste sich dann doch der Überlegenheit des Gegners beugen (12:35). Das Überkreuzspiel gegen Schleswig-Holstein (ebenfalls Gruppendritter) wurde erwartungsgemäß souverän gewonnen (51:16). Auf Wunsch der Bundestrainer wurde der Spielplan umgestellt, so dass es zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit der Hessischen Auswahl kam. Die Möglichkeit zur Revanche wurde dabei gut genutzt und das Spiel gewonnen (33:26). Am Ende wurden mit Louisa und Laura vom Ahrensburger TSV und Karlotta vom SC Rist Wedel drei Hamburgerinnen für das Talentteam nominiert. Für die drei geht es Mitte April zum Finalturnier nach Heidelberg. Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung und wir drücken für das Finale natürlich die Daumen!

Für Emily und Antonia war diese Sichtungsveranstaltung der zweite überregionale Auftritt mit der Hamburger Auswahl und die Akklimatisation an das deutlich höhere Tempo und die notwendige Intensität, um auf dem Feld gegen andere Auswahlspielerinnen zu bestehen, war erfreulicherweise bereits sichtbar. Nun heißt es weiter trainieren und sich verbessern, um bei den weiteren Zwischenstationen und der Endmaßnahme (Bundesjugendlager im Herbst 2018) dabei sein zu können.

(Bildquelle: BBC Osnabrück)

 

Jan 262017
 

Der DBB sucht wieder die Nationalspieler von morgen und diesmal vertreten uns gleich zwei unserer Nachwuchsspielerinnen, unsere Glückwünsche gehen an Antonia Blum und an Emily Schmidt. Wir drücken Euch für das kommende Wochenende alle Daumen.

Alle Infos dazu findet Ihr unter folgendem Link.

Oct 112016
 

Liebe Campteilnehmer, liebe Eltern,

schweren Herzens müssen wir das geplante Herbstcamp, dass für den 18.-21.10.2016 vorgesehen war, leider absagen. Uns ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen. Allerdings ist es uns nicht gelungen eine akzeptable Halle für das Camp zu finden. Alle in Frage kommenden Hallen in unserem Einzugsbereich sind entweder gesperrt oder bereits anderweitig belegt. Unsere Bemühungen hier noch etwas zu verschieben blieben ebenfalls erfolglos.

Wir bedauern dies sehr und werden Ihnen selbstverständlich bereits gezahlte Teilnahmegebühren in vollem Umfang zurück erstatten.

Markus Studer
Spartenleiter

 

Jul 312016
 

Zum weiteren Ausbau unseres Trainerteams suchen wir per sofort:

Basketballtrainer/in für den weiblichen Erwachsenen und Jugendbereich

Aufgaben:

  • Training und Coaching von einem Damen und einem weibliche Jugendteam
    • Entwicklung des Jugendspielerinnen hin zum Damenbereich.
    • Konzeptionelle Zusammenarbeit mit Damen Leistungsbereich (bis Regionalliga)

 Anforderungen:

  • Trainerqualifikation: gültige D oder C-Lizenz ist wünschenswert
    • Gerne auch Interessenten mit entsprechender Spielerfahrung, die noch keine Lizenz haben aber gerne eine machen möchten.
  • Erfahrungen als Trainer im weiblichen Jugend- und Erwachsenen Basketball sind von Vorteil

Rahmenbedingungen

  • Zeitaufwand: bis zu 4,5 Stunden Training die Woche + Coaching am Wochenende
  • Honorar: Freiberufliche Tätigkeit oder Übungsleiterpauschale möglich

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail bei:

markus.studer@scal-basket.de

 

Apr 212016
 

Am gestrigen Mittwoch fand unsere diesjährige Spartenversammlung im Jugendraum der Lüttkoppel statt. Die sehr dürftige Mitgliederbeteiligung wertet der Vorstand als Lob für seine geleistete Arbeit, da offenbar kaum jemand die Zeit aufwenden wollte um unsere Arbeit kritisch zu hinterfragen. Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen. Dennoch würde es uns freuen, wenn im nächsten Jahr ein paar mehr Mitglieder den Weg zur Spartenversammlung finden. Weiterhin sind wir darauf angewiesen, dass im Verein zusätzliche Schiedsrichter und Trainer gefunden werden. Bei Interesse an einer entsprechenden Ausbildung setzt euch bitte mit dem Vorstand in Verbindung.

Folgende Posten wurden neu gewählt:

    • Spartenleiter: Markus Studer
    • Stellv. Spartenleiter: Volker Kuhlmann
    • Kassenwartin: Birgit Studer
    • Schiedsrichterwart: Stefan Weimann
    • Jugendwart: Patrick Kähler
    • Leistungssportverantwortliche: Brigitte Schwemmler
    • Mini-Beauftragter: Lars Hahn

Dirk Albertsen hatte bereits im Januar bekannt gegeben nicht erneut als Jugendwart kandidieren zu wollen. Der Vorstand dankt Dirk für seine geleistete Arbeit sowie seine Bereitschaft für die Sparte Aufgaben zu übernehmen!

Der Posten des Pressewarts wurde nicht neu besetzt. Die Aufgaben werden aber weiterhin von Patrick Kähler übernommen.

Birgit Studer kündigt an, dass sie zukünftig kürzer treten möchte.
Wer ist bereit zu unterstützen? 

Offene Aufgabe Kampfgerichtsansetzungen:

  • Übernahme der Kampfgerichtsansetzungen
    • Erstellung Kampfgerichtsplan zu Saisonbeginn
    • Aktualisierung im Saisonverlauf je nach Spielverlegungen /-absagen
    • Zeitlicher Aufwand: ca. 30-45 Min pro Woche
  • Bei Interesse wendet euch bitte an birgit@scal-basket.de
  • Birgit arbeitet euch in die Aufgabe ein und steht euch bei Fragen auch gerne unterstützend zur Seite