Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
Herrlich war das Wetter in Kiel, das Spiel zumindest zur Hälfte – Basketball im Norden Hamburgs
Feb 172019
 

Mühselig fanden wir ins Spiel (17:7 nach 10 Minuten), im zweiten Viertel lief es dann richtig rund (27:2), unsere Mädels scorten der Reihe nach und überließen nicht nur Astrid und Mayka die Verwertung. Das dritte Viertel ging mit 1 Punkt an den Gegner; vielleicht dem Schrecken geschuldet, als Astrid in der 25. Minute nach einer Drehung mit Instabilität im Knie zusammenbrach und liegen blieb. Sofort denken alle Basketballspieler an das Schlimmste, zumal Astrid schon eine Kreuzband-OP hinter sich hat. Zum Glück war es tatsächlich nur eine gefühlte Instabilität und Astrid konnte im letzten Viertel noch einmal auflaufen (mit 25:7 dann wieder souverän). Der 82:32 Endstand war in Ordnung in Anbetracht der beiden Hängepartien im 1. und 3. Viertel.

Wir waren etwas angeschlagen angetreten – Lewke hatte Dienst, Maraike Kindergeburtstag, Ilka Allergie, Mayka dicke Erkältung und Krissi kam direkt aus dem Skiurlaub von der Piste in die Halle – und waren froh, dass wir zumindest acht dabei hatten und wechseln konnten. Nun waren die Kieler Mädels allerdings auch nur zu acht am Start und weit von der Bestbesetzung entfernt.

In Kiel spielten: Krissi (8, 0:3), Mona (4), Emily (12, 4:4), Lilly (8), Vera (9, 1x3er, 2:2), Ilka, Astrid (23, 4x3er, 1:2) und Maya (18).

Sorry, the comment form is closed at this time.