Dec 182017
 

Am vergangenen Sonntag spielten wir dritten Damen zu Hause gegen den Tabellenführer aus Altona. Die Damen aus Altona haben alle Spiele in der bisherigen Saison recht eindeutig gewonnen und kamen gut besetzt zu uns in die Halle.

Im ersten Viertel hielten wir uns leider noch recht zurück und verloren dieses Viertel sehr eindeutig. Irgendwie versuchten wir die Abschlüsse immer zu schön zu gestalten und passten einfach zu viel den Ball, so dass die Defensive von Altona immer weniger Lücken zuließ. Das zweite Viertel verlief wesentlich besser. Wir spielten schnell den Ball nach vorne, liefen unsere Systeme und konnten super punkten. Nach einer erfolgreichen Aufholjagd lagen wir zur Halbzeitpause nur mit 4 Punkten hinten. 22:26.

Naser und Anja versuchten die positive Stimmung aus dem zweiten Viertel in das dritte Viertel zu übertragen; leider funktionierte das überhaupt nicht und Altona zog schnell davon.

Die Altona Damen spielten eine Art 1:2:2 oder weit aufgestellte 3:2 Zone und machten vorne guten Druck, zwar konnten wir den Ball gut verteilen, aber leider konnten unsere beiden Center Spielerinnen: Almut und Nicole nicht die passenden Abschlüsse unter dem Korb finden. Altona war uns konditionell einfach überlegen und spielte zu viele Fastbreaks gegen uns, und wenn sie nicht trafen, dann bekamen sie die Fouls und verwandelten ihre Freiwürfe in einfache Punkte.

Jetzt im vierten Viertel meist eines unserer besten Viertel in dieser Saison, konnten wir wieder unser Spiel spielen. Wir spielten schnell und machten viele Punkte. Wir haben zwar dieses Viertel knapp gewonnen, aber ließen Altona einfach zu oft zum Korb ziehen.

Es spielten: Kathrin 2 Punkte, Momo, Almut 3 Punkte 1/2 Freiwürfen, Gaby 4 Punkte, Marina 25 Punkte (3 Dreier, 7/10 Freiwürfen), Angie 3 Punkte 1/1 Freiwürfe, Saskia 19 Punkte (5 Dreier, 2/2 Freiwürfen) und Nicole.

Viertelergebnisse: 7:18, 15:8, 14:23 und 20:17.

Freiwürfe: 11 von 15 -> Beste Freiwurfquote der aktuellen Saison. 

Fazit: Auch, wenn wir dieses Spiel verloren haben, fühlte es sich etwas wie ein kleiner Lichtblick an. Wir haben gut als Team zusammengespielt, die Einstellung der gesamten Mannschaft stimmte und wir sollten dieses positive Gefühl jetzt in die Winterpause mitnehmen.

Vielen Dank an die vielen Zuschauer. Wir hoffen das es 2018 mit dem Gewinnen wieder besser klappt !!!

Saisonergebnisse:

SC Alstertal-Langenhorn 37:6Eimsbütteler Turnverband
SC Rist Wedel 54:43 SC Alstertal-Langenhorn
SC Alstertal-Langenhorn 57:3BG Hamburg-West
BG Harburg-Hittfeld 62:55 SC Alstertal-Langenhorn
Bramfelder SV von 1945 71:48 SC Alstertal-Langenhorn
SC Alstertal-Langenhorn 39:6SC Ottensen
Walddörfer Sportverein 57:48 SC Alstertal-Langenhorn
SC Alstertal-Langenhorn 56:6Altonaer TSV von 1899
 
Da ist noch Luft nach oben, wir sollten die aktuelle Saison noch nicht aufgeben, auch wenn wir erst ein Spiel gewonnen haben.
Unser nächstes Spiel findet am 6. Januar zu Hause um 16:00h gegen den Tabellenzweiten Condor statt, die die meisten Punkte pro Spiel machen. Wir müssen uns auf ein offensiv sehr starkes Team einstellen. (Korbdifferenz nach 9 Spielen: 702:460)

 

Sorry, the comment form is closed at this time.