Oct 082017
 

Wir wussten um die Bedeutung dieses Spiels und vielleicht war es deshalb ganz gut, dass wir nicht wie geplant in die Halle kamen und unser Programm abspulen konnten. So war die Halle in nicht mal 10 Minuten aufgebaut und es ging direkt ins Warmup – Nervosität konnte bei dem Stress gar nicht erst aufkommen.

Wir wussten auch, was uns bei unseren Gästen von der SG Harburg Baskets erwartet: Zonenverteidigung! Bisher war der Angriff gegen diese Verteidigungsform nicht gerade unser Steckenpferd, daher hatten wir uns in der Trainingswoche intensiv darauf vorbereitet. Den Spielrythmus zu finden gelang uns von Beginn an und so entwickelte sich über die ersten 20 Minuten ein enges Match. Zur Halbzeit lagen wir mit 3 Punkten zurück. Mit der Intensivierung unsere Verteidigung nach der Halbzeit, bei der Emily und Kristina ihre Sonderaufgabe im Wechsel gut erledigten, gelangen uns zwei wirklich souveräne Viertel, die wir mit 19 zu 7 und 21 zu 10 gewannen. Am Ende siegten wir mit 20 Punkten Differenz (65 zu 45), was in Anbetracht der Tatsache, dass beide Mannschaften Aufsteiger sind und die Spiele in der zurückliegenden Saison in der Stadtliga jeweils von Harburg gewonnen wurden, nicht zu erwarten war.

Es spielten: Emily (1. Punkte im Damenbereich), Tomke, Kristina, Marina, Mona, Toni, Gaby (dnp, damit wir den Aushilfseinsatz nicht vergeuden), Lilly, Katha, Jasmin und Kathrin

 

Sorry, the comment form is closed at this time.