Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
U10 startet mit Sieg und Niederlage in die Saison – Basketball im Norden Hamburgs
Sep 302014
 

Als letztes SCALA-Jugendteam startete die U10 am Wochenende in die Saison. Die Dramatik des Spielplans führte gleich zu Beginn die drei stärksten Teams der vergangen U9 Saison zusammen. Seinerzeit konnte sich das SCALA-Team die Meisterschaft sichern. Im Sommer beim U10 Sichtungsturnier hatte dann das Team des SC Rist deutlich die Nase vorne, da sie dort erstmalig mit ihren besten Spielern angetreten waren.

Gegen das dritte Team der Hamburg Warriors gab es in der abgelaufenen Spielzeit immer umkämpfte Begegnungen mit (meist) SCALA als knappen Sieger. Diesmal verlief das Spiel vollständig anders. Die Alstertaler Jungs lagen bereits nach dem ersten Viertel 10:0 vorne und konnten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 22:2 ausbauen. In der zweiten Halbzeit trudelte das Spiel zu einem Endstand von 36:16 aus.

Vor dem Spiel gegen den SC Rist stellte sich die spannende Frage, ob die Wedeler diesmal erneut mit ihrer stärksten Mannschaft antreten würden. Zum Glück taten sie es! Denn dies motivierte die Alstertaler von Beginn an konzentriert und engagiert ihre beste Leistung abzurufen. Nach dem ersten Fünftel würde sich eine knappe Führung von 4:3 erkämpft. Nach dem zweiten Fünftel stand es 6:7. Im dritten Fünftel legten die Rist-Jungs dann einen sehr starken Zwischenspurt zum 18:11 hin. In dieser Phase zeigte sich die tiefere Bank der Wedeler. Bei denen die erste Mannschaft nur aus spielerfahrenen Spielern besteht und neue Spieler in der zweiten Mannschaft ihre ersten Erfahrungen machen können. In der zweiten Halbzeit wollten die SCALA-Jungen das Ergebnis unbedingt wieder ausgeglichen gestalten, was mit einem 15:15 auch sehr gut gelang. Der Endstand lautete somit 26:33.

Insgesamt können die Alstertaler mit ihrer gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Durch eine weiterhin regelmäßige Trainingsteilnahme kann es zukünftig gelingen auch gegen die besten Wedeler zu gewinnen und die Verfolger von HWBA auf Distanz zu halten. Hilfreich wären weitere neue Basketballer des Jahrgangs 2005. Besteht die Mannschaft doch derzeit nur aus sechs „echten“ U10 Spielern. Die weiteren eingesetzten Spieler spielen eigentlich noch in der U9.

U10_Sep14

Für SCALA spielten: David, Fabian, Fabian, Kiano, Klaas, Mathis, Matteo und Patrick.

Sorry, the comment form is closed at this time.