Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
3. Damen: -15 und +11 – Basketball im Norden Hamburgs
Sep 282014
 

Mit 55 zu 36 besiegen die 3. Damen die in Minimalbesetzung angetretenen Bergedorferinnen. Bereits zur Halbzeit stand ein Vorsprung von + 16 (29-13) auf dem Anschreibeblock und so war die Zielsetzung für die 2. Halbzeit den Gegner unter 25 Punkten zu halten und selber 70 Punkte zu erzielen. In der Defense stellten wir hierfür auf eine Triangle and Two-Verteidigung um, um mehr Druck zu erzeugen, denn in der 1. Halbzeit ließ unsere Verteidigung zwar kaum Korbaktionen zu, doch hätte es mindestens 8-10 Pfiffe für die Überschreitung der Angriffszeit geben müssen. Aber leider gibt es in der Bezirksliga die 24-Sekunden-Regel nicht. Die Umstellung zeigte zunächst Wirkung – viel gelang den Bergedorferinnen nicht gegen diese Art der Verteidigung – nur „vergaßen“ wir das Treffen. Ab der 27. Minute wendete sich das Blatt und die Gäste aus Bergedorf hatten sich auf unsere Verteidigung eingestellt. Es folgte ein 2-9-Run der Gäste bis zum Viertelende. Wir stellten in der Verteidigung erneut um, fanden im Angriff wieder zu unserem Spiel und verteidigten solide. Am Ende bleiben – 15 Punkte im Angriff und + 11 Punkte in der Verteidigung (55 – 36).

Nun freuen wir uns auf unseren Samstagsausflug nach Lüneburg Mitte Oktober.

Viertelergebnisse: 12-7, 17-6, 9-11, 17-12

Es spielten: Carola, Anja Matz., Laura, Gaby, Anja Mas., Stella, Kathrin, Nina und Nicole.

Sorry, the comment form is closed at this time.