Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
Wu15L Hamburger Vizemeister 2010/2011 – Basketball im Norden Hamburgs
Feb 272011
 

vordere Reihe v.l.n.r.: Alina Rademann, Anahid Asgari, Marina Kleine, Denise Zaborski, Lara Blankenhagen, Annika Dambmann
hintere Reihe v.l.n.r.: Lovelyn Enebechi, Nora Reimann, Sarah Heyn, Franzisca Hippmann, Camille Villoteau, Teresa Warncke
Es fehlen Lea Buhbe, Selena Kahle und Pia Appelhans.

Im Halbfinale wartete zunächst das Team des Bramfelder SV auf die SCAL-Mädchen. Mit Ausnahme des 1. Spieltags im September, konnte man im Verlauf der Saison alle Partien siegreich gegen diese Mannschaft gestalten. Am Ende reichte es zu einem mühsamen Sieg mit 58 zu 42 (10:11, 12:9, 16:11, 20:11) und dem Einzug ins Finale. Mühsam, weil von allem ein bisschen zu wenig gezeigt wurde – zu wenig Laufbereitschaft, zu wenig Konzentration bei der Chancenverwertung, zu wenig Aggressivität und Konsequenz in der Verteidigung, ABER alle zeigten großen Kampfgeist um den Finaleinzug doch zu schaffen.
Im Endspiel ging es gegen den Favoriten aus Ahrensburg, der zuvor im Halbfinale das Team der SG Harburg Baskets besiegt hatte. Mit 27 zu 77 musste sich die Mannschaft hier geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch zum Titelgewinn nach Ahrensburg!

Die W15 freut sich sehr über ihre Silbermedaille und bereitet sich nun auf das Qualifikationsturnier am 9. und 10. April vor, bei dem es um die Startplätze zur Norddeutschen Meisterschaft geht. Die beiden Erstplatzierten des Qualifikationsturniers erhalten hierfür die Spielberechtigung. Austragungsort ist Ahrensburg.

 

Bericht von Ann-Kristin

Sorry, the comment form is closed at this time.