Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/studer-web.de/scala-basketball/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
W10 ist nicht zu stoppen – Basketball im Norden Hamburgs
Jan 262009
 

Sonntag Morgen um 7.45 Uhr machten sich 10 Mädchen und deren Eltern auf nach Marmstorf. Benita, Amina, Melisa , Mascha und Jule konnten aus verschiedenen Gründen nicht  dabei sein.  Wir trafen pünktlich um 8:30 Uhr in Marmstorf ein und ein Schiedsrichter schaffte es auch, zu dieser frühen Stunde in der Halle zu sein. Wir konnten also pünktlich um 9:00 Uhr mit unserem Spiel gegen Harburg beginnen.

Wir taten uns etwas schwer und brauchten viele Versuche, bis wir den Ball dann endlich versenken konnten.  Unsere Stärke ist ganz eindeutig die  Defense.  Wir hatten ganz  schnell  raus, wie wir bei Einwürfen in Ballbesitz kommen können.  Erfreulich  war, dass  8 Mädchen  in den Korb trafen und wir mit 2:39 dieses Spiel für uns entscheiden konnten.  An unserer Trefferquote müssen wir in den nächsten Wochen arbeiten.

Dann spielten wir gegen das 2. Team von Ahrensburg,  die heute auf ihre Trainerin Sabine verzichten mussten.  Ihre kräftige Stimme fehlte den Mädchen sehr. Wir zogen unsere Defense bis zur Mittellinie zurück, damit das junge Team von Ahrensburg ungehindert den Ball einwerfen konnte. Die Punkte waren gut verteilt und so haben alle Spielerinnen zu einem Ergebnis von 41:0 beigetragen.

Für SCAL spielten: Alexandra, Mona, Jessica, Ina, Lea, Su Bin, Melissa A., Sarah, Joana und Louisa.

Vielen Dank an unser Kampfgericht Heike und Martina und unseren Fotografen Thorsten (Bilder) und alle Eltern , die uns begleitet haben.

Eure Birgit

Sorry, the comment form is closed at this time.